calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Doka beweist Kompetenz bei Mega-Infrastrukturprojekt S10

24.01.2014 | Presse
Eines der bedeutendsten Straßenbauprojekte Oberösterreichs läuft derzeit auf Hochtouren: der Bau der S 10 Mühlviertler Schnellstraße. Doka ist mit ihren leistungsstarken Produkten an zahlreichen Objekten entlang des 22 km langen Baufeldes beteiligt.
Die ASFINAG investiert rund EUR 718 Mio., um dieses gigantische Infrastrukturprojekt zu realisieren. Die S 10 stellt als Teil der Europastraße E 55 die strategisch bedeutende Anbindung des Oberösterreichischen Zentralraums an Südböhmen und den Ostseeraum her. Außerdem soll die lang ersehnte Pendlerstrecke für die Bevölkerung eine massive Verkehrsentlastung und mehr Verkehrssicherheit bringen. Die neue S 10 führt durch die ursprüngliche Landschaft des Mühlviertels, was aufgrund der örtlichen Gegebenheiten so manche Herausforderungen mit sich bringt. Gewaltige Erdbewegungen und zahlreiche Baumaßnahmen zur Überwindung natürlicher Hindernisse sind erforderlich. Die ausführenden Baufirmen errichten 4 Tunnel, 4 Unterflurtrassen, 5 Anschlussstellen, 7 Überführungen, 17 Brücken, 6 Durchlässe, 1 Galerie und einige Stützmauern, um den Weg für die S 10 und ihre zukünftigen Nutzer zu ebnen.

Ein derartiges Großprojekt ist nicht alltäglich und erfordert von allen Beteiligten ein besonders hohes Maß an Planungs-, Koordinations- und Ausführungskompetenz. Doka ist hier der kompetente Schalungspartner für die Baufirmen und stellt die Produkte und Dienstleistungen für die vielfältigen Anforderungen bereit. Infrastruktur-Bauwerke unterliegen in Ausführung und Technik besonders hohen Anforderungen. Mit den ausgeklügelten, cleveren Lösungen von Doka lassen sich die zahlreichen Tunnel und Brücken effizient und sicher realisieren. Für einen zügigen und reibungslosen Bauablauf liefert Doka das Schalungsmaterial "just-in-time" zur richtigen Zeit an den richtigen Ort. Die Baufirmen können sich auf ihre Kernkompetenz, die Bauausführung, konzentrieren. „Doka ist für uns ein verlässlicher Partner, der sowohl mit der Qualität der Produkte als auch mit der Abwicklung und schnellen Reaktionszeiten überzeugt“, berichtet Franz Hrebik von der Porr Bau GmbH, Bauleiter BA 3.
Pressekontakt
Nina Pfeiffer
Nina Pfeiffer+43 664 837 38 51
Bildergalerie
Die ausführende Baufirma hat als Tunnelschalung für die beiden Röhren des Tunnel Neumarkt das modular aufgebaute Traggerüst SL-1 kombiniert mit der Trägerschalung Top 50 und der leistungsfähigen Hydraulik im Einsatz. Diese Schalungslösung bietet bei den beengten Platzverhältnissen die notwendige Flexibilität durch die variable Anordnung von Systemträgern, Riegeln und Streben. (C) Helipix
Die beiden Röhren der Unterflurtrasse Pernau haben eine Länge von 270 m und einen runden Querschnitt. Bei diesem Objekt ist das neue Tunnelsystem DokaCC erfolgreich im Einsatz. Das Tunnelschalsystem ist in enger Abstimmung zwischen Baufirmen, Planer und Doka so konzipiert worden, dass die Anpassungen an die komplexe, sich leicht drehende Bauwerksgeometrie im Zuge des Verfahrens möglich sind.
Die 13.344 m² zu schalende Wandfläche der Unterflurtrasse Walchshofen wird mit der Großflächenschalung Top 50 hergestellt. Der Einsatz der Lösemutter für reibungsloses Lösen der Ankerzugkraft bis 220 kN erspart gegenüber der Standardlösung fast 4.900 Anker und reduziert so deutlich Kosten und Arbeitszeit. (C) Helipix
Für die Herstellung der Fundamente hat die Baufirma die leistungsstarke Rahmenschalung Framax Xlife im Einsatz. Die bis zu 60 m hohen Pfeiler der 260 m langen Bogenbrücke entstehen zügig und sicher mithilfe der Kletterschalung MF240. Doka liefert Bühnen und Schalungselemente für Pfeiler und Pfeilerkopf vormontiert an und die Baufirma kann sich voll auf die Bauausführung konzentrieren. (C) Helipix
Downloads