calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Doka Campus – Besuchermagnet auf der bauma 2016

28.04.2016 | Presse
Von 11. bis 17. April war München wieder das Epizentrum der Baubranche. Rund 580.000 Besucher aus 200 Nationen besuchten die bauma 2016. 3.423 Aussteller aus 58 Ländern präsentierten ihr Leistungsspektrum auf einer Fläche von 605.000 m2. Knapp 4.000 m² davon erstrahlten im Doka-Gelb.
Mit dem Doka Campus präsentierte Doka auf der bauma 2016, der weltweit größten Baufachmesse, ein neues Messekonzept, das ganz nach den Kriterien Kundennähe, Authentizität und Baustellenflair gestaltet wurde. Mit den drei Themenwelten „Produkt“, „Projekt“ und „Komponenten“ wurden nicht nur kleine und mittelständische Unternehmen abgeholt, sondern auch Großprojekt-Kunden, die besonders die Engineering- und Beratungskompetenz von Doka schätzen.

Sieben Tage lang begeisterte Doka mit Schalgeschwindigkeit und Qualität in einer neuen Dimension und begrüßte Besucher aus der ganzen Welt – von Kanada über Chile bis hin zu Afrika und Australien. „Die bauma ist sicherlich das Branchen-Highlight – nirgendwo sonst haben wir die Möglichkeit, so vielen bestehenden und potentiellen Kunden in nur wenigen Tagen an einem Ort unsere Produkte, Lösungen und Dienstleistungen zu präsentieren“, ist Jürgen Obiegli, Vorsitzender der Geschäftsführung Doka Group, von der Messewoche begeistert.

Geballte Begeisterung

Als einer der führenden Schalungsanbieter weltweit kommt Doka eine Trendsetterfunktion zu. Auf die Frage nach der Schalung der Zukunft gab Doka auf bauma 2016 einige zukunftsweisende Antworten. So zum Beispiel wurde mit Concremote plug.IN eine Innovation präsentiert, die die Baubranche revolutionieren wird.

Für rege Begeisterung sorgte auch die Rahmenschalung Framax Xlife plus, die durch die einseitig bedienbare Ankertechnik Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Schnelligkeit exzellent verbindet. Das System bringt bis zu einem Drittel Zeitersparnis beim Ein- und Ausschalen.
Beim Framax Xlife plus Wettbewerb konnten Kunden den Sprinter unter den Ankern selbst ausprobieren und zeigen, wie schnell sie damit schalen können.

Zu den absoluten Highlights zählten ebenso die Live-Vorführungen Framax Xlife plus und Dokadek 30. Auch die Freifläche am Doka Campus wurde zu einem echten Treffpunkt der Schalungsbranche. Ein absoluter Hit dort und einzigartig auf der bauma waren die Welt- und Vizeweltmeister des internationalen Lehrlingswettbewerbs World Skills 2015. Zwei Mitarbeiter der Strabag – beides Niederösterreicher, Michael Haydn aus Loosdorf bei Melk und Alexander Hiesberger aus St. Leonhard am Forst – konnten den ersten Platz und somit den Weltmeistertitel heimholen. Vier Mal täglich traten sie am Doka Campus gegen die Zeit an und toppten von Tag zu Tag ihre eigene Leistung – 25 m² Frami wurden in der Rekordzeit von 7:45,22 Minuten geschalt. Umgerechnet sind das 0,016 h/m².

Mit dem Auftritt auf der bauma 2016 haben die Schalungsexperten einmal mehr bewiesen, dass Doka der Top Player in der Schalungstechnik ist. Unabhängig von Größe und Komplexität des Bauvorhabens liefert Doka für jede Anforderung die passende Schalungslösung.
Pressekontakt
Nina Pfeiffer
Nina Pfeiffer+43 664 837 38 51
Bildergalerie
Downloads