calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Josef Umdasch Forschungspreis

Wir suchen innovative Köpfe die gerne Wissenschaft und Praxis verbinden

Sie haben eine Idee für eine Masterarbeit oder suchen noch nach einer passenden Themenstellung und wollen diese mit einem weltweit agierenden Unternehmen verfassen? Ab sofort bietet Doka Studierenden die Möglichkeit dazu.

Zum Preis

Der Preis ist dem Gründer des Umdasch Konzerns, Josef Umdasch, gewidmet und ist Ausdruck der Wertschätzung gegenüber herausragender Leistungen von Forschung und Entwicklung. Im Jahr 2016 gelangt der Preis vom Unternehmen der Doka Group wieder international zur Ausschreibung und ist mit einer Gesamtsumme von EUR 50.000.- dotiert.

Durch die direkte Vernetzung von Wissenschaft und Praxis erhalten Studierende im Rahmen Ihrer Abschlussarbeiten unternehmerische Sichtweisen und damit eine optimale Basis für den Start ins Berufsleben. Der Josef Umdasch Forschungspreis ist somit auch ein wesentlicher Baustein und sichtbares Zeichen der Umdasch Foundation, eine Initiative der Umdasch Group die sich weltweit für Bildung und Förderung junger Menschen einsetzt.

Wir bieten

  • Monatliches Forschungsstipendium von EUR 300.- für drei bis sechs Monate
  • Regelmäßiges Networking mit dem Doka-Ansprechpartner
  • Material-, Labor- und Reisekosten, Finanzierung von Betreuungskosten Ihres Institutes sowie sonstige Kosten, die für die Projektdurchführung erforderlich sind
  • Je nach Projekt-Thema, kann auch ein bezahltes Praktikum daraus entstehen.

Themen

Im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit für die universitäre Ausbildung, Fachhochschule oder einer äquivalenten Ausbildung haben Sie die Möglichkeit eines von der Doka ausgeschriebenen Themen zu bearbeiten oder ein eigenes Thema, das für Doka interessante Erkenntnisse bringen könnte, einzureichen.

Relevante Themenfelder

Technik und Produktion

Holztechnologie, Maschinenbau, Kunststofftechnik, Metallverarbeitung, Materialwissenschaften, Werkstoffwissenschaften, Automatisierungstechnik, Mechatronik, Industrie 4.0

Bauwesen

Bauingenieurwesen, Holzbau, Betonbau

Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftsingenieurwesen, Industrielogistik

Management

Supply Chain Management, Operations Management

Sonstige Studien ...

... die für ein weltweit agierendes Unternehmen mit eigener Entwicklung, Produktion und Vertrieb interessant sein können

Ausgeschriebene Doka Themen

Prämierung

Die besten Arbeiten werden im feierlichen Rahmen der Josef Umdasch Forschungspreisverleihung prämiert. Der Preis beinhaltet ein Preisgeld und Urkunde. Darüber hinaus werden die Arbeiten der breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Für eine Teilnahme an der Prämierung 2017 ist eine Abgabe der abgeschlossenen Arbeit bis spätestens 31. Januar erforderlich. Alle Arbeiten die zu einem späteren Zeitpunkt abgeschlossen werden, haben die Möglichkeit an der nächsten Prämierung im Jahr 2018 teilzunehmen.

Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury bestehend aus Vertretern der Ausbildungsstätten (Universitäten, Fachhochschulen) und der Doka.

Zur Anmeldung

Was wir von Ihnen benötigen:

  • Aussagekräftiges Einreichformular
  • Lebenslauf
  • Aktuelle Zeugnisse
  • Referenzschreiben ihres Betreuers und / oder Institutsleiters
  • Gewährleistung einer professionellen Betreuung durch die Universität/Fachhochschule

Abgabeort: Die Einreichung ist vorzugsweise digital an forschungspreis@doka.com zu richten oder in Papierform an die Doka GmbH, z.H.: Frau Mag. Julia Gruber, Josef Umdasch Platz 1, A-3300 Amstetten.

Noch Fragen?

Für nähere Rückfragen steht Ihnen Frau Mag. Julia Gruber (HR Manager) gerne unter +43 7472 605 2061 zur Verfügung.

Wir freuen uns Sie persönlich kennenzulernen!

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Eine Bewerbung ist jederzeit möglich, unabhängig davon, ob ein von Doka ausgeschriebenes oder ein eigenes Thema bearbeitet werden soll. Das Thema der Arbeit muss ein für Doka interessantes Thema sein. Eine unmittelbare Umsetzbarkeit der Ergebnisse ist nicht erforderlich. Es werden auch Grundlagenforschungen gefördert, die langfristig interessant sein können, oder die Rahmenbedingungen des Wirkungsfeldes der Doka betreffen. Im Antrag sind auch ökonomische Nutzen der Projektidee wie zum Beispiel Einsparungen von Ressourcen oder Qualitätsverbesserungen zu betrachten. Die Entscheidung über die Vergabe des Stipendiums erfolgt durch Doka. Mit der Annahme des Stipendiums wird der Doka ein Recht zur Nutzung der Ergebnisse zuerkannt. Dazu wird eine individuelle Vereinbarung mit dem Bewerber und dem betreuenden Institut getroffen.

Rechtsausschluss: Die Entscheidung der Vergabe liegt im alleinigen Ermessen der Doka GmbH. Gegen eine Ablehnung ist kein Rechtsmittel zulässig.