calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose

Wer in Generationen denkt, denkt anders.

Mit dem Anspruch stets alles noch einfacher, besser und effizienter zu machen, hat das Unternehmen in seiner Geschichte international immer wieder neue Standards in Qualität, Funktionalität und Wirtschaftlichkeit gesetzt.

1965

Die damalige Holzcontor AG, Zürich aus deutschem Besitz wird von der HIAG-Gruppe übernommen. Die Holzcontor AG, Zürich war damals bereits über 50 Jahre im Markt tätig und gehörte in den 20iger und 30iger Jahren zu den führenden Holzhandelsunternehmen. Die letzten Jahren waren für die Holzcontor AG keine guten Jahre. Das Unternehmen wurde aus der Liquiditation übernommen.

1968

Nach 2 jähriger Zusammenarbeit mit Doka Amstetten erhielt die Holzcontor AG den ersten GV-Vertrag für den Vertrieb von Doka Schalungsplatten. Bereits zwei Jahre später betrug der Marktanteil in der Schweiz ca. 50%.

1982

Das Gelände in Schlieren war zu klein geworden und ein grösseres Grundstück musste aufgrund des starken Wachstums gefunden werden. Unweit, in Dietikon ZH, wurde ein optimales Grundstück mit rund 14.000m² gefunden. Des Weiteren wurde der Firmenname in holzco-doka Schalungstechnik AG geändert.

1986

Die Trägerschalung FL 20 wurde am Schweizer Markt eingeführt. Das damals erfolgreichste Wandschalungs-System der Holzco-Doka bietet fertige Elemente für die häufigsten Betonierhöhen. Dabei kombiniert sie die Vorteile einer Holzträgerschalung mit den Rastervorteilen einer Rahmenschalung.

1989/90

Einführung Framax Rahmenschalung: Die Framax Stahlrahmenschalung wurde mit dem heutigen Rahmenraster 1989/90 in der Schweiz bei den Kunden eingeführt.

2002

Umzug nach Niederhasli ZH: Nach 20 jähriger Tätigkeit in Dietikon wurde auch dieses Areal zu klein und ein erneuter Umzug musste vorgenommen werden. Ein passendes Grundstück mit 20‘000m2 Fläche wurde in Niederhasli ZH gefunden.

2005

Ab 2005 auf dem Schweizer Markt eingeführt: Der Dokamatic-Tisch sorgt durch seinen innovativen Aufbau für schnelles Schalen großer Deckenflächen. Das System ist auf kurze Schalzeiten optimiert und kommt auch mit wechselnden statischen und geometrischen Anforderungen zurecht. Mit dem 2010 auf den Markt gebrachten DoKart plus erfolgt das horizontale Umsetzen in den nächsten Betonierabschnitt durch nur einen Mann.

2012

Nach 48-jähriger, erfolgreicher Zusammenarbeit wurde die holzco-doka Schalungstechnik AG vollumfänglich in die Doka Group integriert. Eine Umfirmierung von holzco-doka in Doka Schweiz AG wurde vorgenommen.

2013

Doka entwickelt am Markt befindliche Deckenschalungssysteme weiter und bringt die neue Element-Deckenschalung Dokadek 30 auf den Markt.

2014

Brückenschalung Paratop für Rathauserbrücke

Erstmaliger Einsatz der Brückenschalung ParaTop für die Errichtung der Rathauserbrücke über die Reuss in der Schweiz.