calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose
Zurück

Plattform SCP

Die selbstkletternde Schalungs- und Arbeitsplattform für jeden Hochhauskern

Die rundum eingehauste Plattform SCP nimmt die komplette Baustelleneinrichtung auf und sorgt für sicheres und witterungsgeschütztes Arbeiten auch in großen Höhen. Starke Hydraulikzylinder heben Plattform, Schalung, Materialcontainer und Betonverteiler in nur einem Hub kranlos in den nächsten Betonierabschnitt.

Videos

Hohe Sicherheit
für die gesamte Baustelle 

  • sicheres und witterungsgeschütztes Arbeiten durch große, rundum eingehauste Arbeitsfläche
  • verhindert Absturzstellen beim Umsetzen durch hydraulisches Hochheben der gesamten Plattform in einem Hub
  • volle Sicherheit beim Arbeiten, bei Auf- und Abstieg durch integrierte Bühnen, Treppentürme und Leitern

Schnelles Arbeiten
in einem geregelten Arbeitsablauf 

  • schnelles Umsetzen in wenigen Arbeitsschritten durch Klettern per Knopfdruck
  • kurze Schalzeiten durch einfaches Ein- und Ausschalen der vom Trägerrost abgehängten Schalung
  • beschleunigter Bauablauf durch gestiegenes Sicherheitsgefühl in allen Höhen

Hohe Wirtschaftlichkeit
für Ihren Hochhauskern 

  • spart Krankapazität, da die Plattform auch hohe Nutzlasten sowie Materialcontainer und Betonverteiler mitklettern kann
  • anpassbar an jede Anforderung durch Baukastensystem und mehrere Aufhängungsvarianten am Bauwerk
  • optimierte Bauabläufe durch Planungs- und Engineeringleistung des Doka-Competence Centers

Referenzen

System

Ein System – zwei Baumethoden

Kern vorauseilend

Der Kernbereich eilt bei dieser Baumethode den nachlaufenden Decken voraus. Die getrennte Herstellung von Wand und Decke ermöglicht einen einfacheren Bauablauf mit Fokus auf das jeweilige Bauteil.

Decke und Wand in einem Guss

Decke und Wand werden in einem Arbeitsschritt (monolithisch) hergestellt. Kurze Arbeitswege für Baustellenmannschaft und Kran sorgen bei optimaler Planung für zusätzliche Beschleunigung.

Ausgereifte Logistik, einfache Bedienung

Lagerflächen am Boden können durch hohe Nutzlasten auf der Baustelle eingespart werden. Für noch schnellere Taktzeiten können die Bewehrungsarbeiten auch über der Plattform verrichtet werden. Das System ermöglicht das tiefe Abhängen von Arbeitsbühnen in den Schächten, um parallel zu den Betonierarbeiten bereits Finalarbeiten verrichten zu können.

Anwendung

Systemlösungen für einen reibungslosen Bauablauf

(A) einfache Baustellenlogistik durch Belagsöffnungen für Materialtransport oder Einbauteile wie Treppenläufe

(B) sichere Verkehrswege durch Verwendung von Treppentürmen auf und innerhalb der Plattform

(C) kurze Arbeitswege durch Lagerflächen mit hoher Nutzlast für Bewehrung und Baustelleneinrichtung

(D) optimierter Bauablauf durch Integration von Betonverteilern

Per Knopfdruck nach oben

Träger- oder Rahmenschalungen werden zusammen mit der Arbeitsplattform durch starke Hydraulikzylinder in einem einzigen Hub in den nächsten Betonierabschnitt gehoben.

Raum und Sicherheit in allen Höhen

Geschlossene Bühnenniveaus und großzügige Ausschalwege ermöglichen Arbeiten wie zu ebener Erde.

Sie haben Fragen zum System? Wir informieren Sie gerne.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
* Formular nicht vollständig!
Die Nachricht konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es in Kürze erneut!
Vielen Dank für Ihre Anfrage bei Doka!

Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.