calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose
Kontakt

Ponte Ticino

Vigevano, Italien

Die neue Brücke über den Fluss Ticino ist Teil des Streckenausbaus und der Erweiterung der S.S. 494 Vigevanese. Ziel dieser Infrastrukturmaßnahme war eine bessere Anbindung an den Flughafen Malpensa zu ermöglichen und eine Chance für den Ausbau der Lomellina-Gegend zu schaffen. Um Kosten zu reduzieren, unterstützte Doka den Kunden bereits im Vorfeld bei der Verbesserung der Konzeptions- und Implementierungsphase des Projekts. Als Komplettanbieter lieferte Doka für dieses Projekt von der konventionellen Unterstellung bis hin zu diversen Freivorbauwägen über den Ticino-Fluss. Eine der Herausforderungen war die Lastverteilung im Brückenbogen entlang der 150m langen Brückenspannweite. Diese konnte durch zwei unterschiedliche Segmentlängen mit vorgefertigten Verteilbalken für die Spannseile des Überbaus gelöst werden.

Herausforderung:
Lösung mit Freivorbauwagen von CC: Der einzige Wagen auf dem italienischen Markt, der den kompletten Abschnitt betonieren konnte
- Doka war der einzige Anbieter, der 4 Freivorbauwagenpaare garantieren konnte
- Das Technische Büro (DITA) unterstützte den Kunden in der Planungsphase um Arbeitskosten zu reduzieren
- DITA sorgte für sehr gute Beziehungen mit dem Projekt- und Einkaufsmanager des Kunden

Lösung:
Standard-Unterstellung und Schalung für Viadukt und Hammerköpfe und Speziallösung mit Freivorbauwagen (CFT).

Zurück zur Übersicht
Ponte Ticino
Reference Title
Ponte Ticino

Projektdaten

Fertigstellungsjahr
2019
Projektdauer
Juni 2016 - April 2019
Land
Italien
Stadt
Vigevano
Bauausführende Firma
Impresa Polese S.p.A.

Baudaten

Querschnittsform
zweizellige Hohlkästen mit geraden Stegen
Gesamtlänge
500 m
Max. Spannweite
150 m
Brückenbreite
26.8 m
Höhe der Oberkonstruktion
3.2 m.
Max. Abschnittslänge
4.5 m / 5.0 m
Max. Abschnittsgewicht
250 t
Anzahl der Abschnitte
50