calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkcartissuuclosekeystarweb

„Gemeinsam vorsorgen – gemeinsam handeln“

Doka Sicherheitsdialog 2023

17.10.2023 | Presse
„Gemeinsam vorsorgen – gemeinsam handeln“
Unter dem Motto "Gemeinsam vorsorgen – gemeinsam handeln" lud die Doka Österreich GmbH am vergangenen Donnerstag zum diesjährigen Sicherheitsdialog. Dabei lieferten Experten aus der Praxis interessante Inputs mit dem vorrangigen Ziel, das Bewusstsein für Sicherheit auf Baustellen zu erhöhen. Die zahlreichen TeilnehmerInnen nutzten die Gelegenheit zum intensiven Austausch zur Unfallprävention.

Pressekontakt

Impressionen

  • Doka Sicherheitsdialog 2023
  • Doka Sicherheitsdialog 2023
  • Doka Sicherheitsdialog 2023
  • Doka Sicherheitsdialog
  • Doka Sicherheitsdialog 2023
  • Doka Sicherheitsdialog 2023
Laut Experten sind neun von zehn Unfällen auf Baustellen auf Mängel im Verhalten, der Kommunikation sowie im Training der MitarbeiterInnen zurückzuführen, während nur jeder zehnte Unfall eine technische Ursache hat. Aus diesem Grund legte Doka im Rahmen des Sicherheitsdialoges den Fokus auf den Einflussfaktor „Mensch“.

Sicherheit beginnt mit Achtsamkeit
Gemäß dem Motto „Gemeinsam vorsorgen – gemeinsam handeln“, strich Doka-Sicherheitsexperte Helmut Weißengruber zu Beginn der Veranstaltung die Vorteile von unternehmensübergreifenden Sicherheitsbemühungen hervor. Mittels Schulungen, Webinaren, Kundentrainings und visuell einprägsam gestalteter Plakaten bietet Doka in der Hinsicht viele Initiativen für Partner und Kunden an, vieles davon auch kostenlos. Wie auch die Sommertour, wo der Sicherheitsexperte beim Baustellenteam vor Ort das Bewusstsein hinsichtlich des Sicherheitsgedanken schärft.

Günstiger ist selten besser
Sicherheitstechnische Investitionen lohnen sich laut Weißengruber gleich mehrfach: „Denn spätestens bei einem Unfall wird klar ersichtlich, dass Einsparungen im Sicherheitsbereich direkte Auswirkungen auf die Faktoren Qualität und die Bauzeit haben“, so Weißengruber. Neben der Qualität der Produkte seien ebenso die Qualität der Planung sowie der Prozesse aller im Bauprojekt beteiligten Unternehmen entscheidend. Dass Investitionen auch hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit von Bauprojekten durchaus Sinn machen, beweist ein durchschnittlicher Return on Investment von 1:2,2.

„Lifting the safe way“
Als starker strategischer Partner von Doka steht pewag lifting solutions für sichere Anschlag- und Zurrmittel, also für richtiges und sicheres Heben und Zurren von Lasten. Senior Key Account Manager Karl Heinz Fuchsbichler gab gemeinsam mit Florian Bauer, technischer Manager, einen Einblick in das Traditionsunternehmen pewag, Produkte, Lösungen und die neuesten Innovationen. Dass sicheres Heben und Zurren, wie auch richtige Ladesicherung, immer eine erfolgreiche Partnerschaft zwischen Hersteller und Kunden bedingt, überrascht nicht

„Was Doka und pewag verbindet, ist das stetige Streben nach maximaler Sicherheit und Verlässlichkeit auf der Baustelle. Die langjährige Partnerschaft mit Doka ist in der Hinsicht ein echtes best practice“, erklären Beide unisono. Zusammengefasst kann gesagt werden, dass Doka und pewag #connectedinsafety sind.

Sicherheit im Gerüstbau
Mit dem Modulgerüst Ringlock bietet Doka seit Kurzem Schalung und Gerüst aus einer Hand. Auch die Sicherheit von Gerüstkonstruktionen steht und fällt mit dem engen Zusammenspiel im Rechtsdreieck Gerüstbesteller – Gerüstbauer – Gerüstnutzer. „Dabei ist es insbesondere der oft selbstgemachte Zeitdruck, der zu Fehlern und damit in weiterer Folge zu schweren Unfällen führt“, erklärt Matthias Neurohr, Gerüst-Experte bei Doka: „Oft fehlen auch das technische Know-how und das Bewusstsein für potenzielle Gefahrensituationen.“

Genau deshalb durfte auch ein Praxisteil nicht fehlen: Dabei lernten die TeilnehmerInnen sowohl das Modulgerüst Ringlock, als auch verschiedene Produkte von pewag kennen. Bauzubehör-Experte Walter Veigl stellte zudem den Safety Bloc, eine sichere und einfache Lösung für Deckenaussparungen vor. Die zahlreichen Nachfragen zeugten vom regen Interesse der TeilnehmerInnen.

Wie wichtig das Thema Brandschutz bei Bauvorhaben ist, erläuterte im Anschluss der Sachverständige Wolfgang Sattler am Beispiel von Deckendurchbrüchen. Abschließend wurden die Gewinner des Doka-Sicherheitswettbewerbs ausgezeichnet und für ihre eingereichten Lösungen belohnt.

Der Doka Sicherheitsdialog 2023 zeigt eindrucksvoll auf, dass Sicherheit auf Baustellen nicht nur ein unverzichtbares Element, sondern auch eine gemeinschaftliche Verantwortung ist. Sicherheit beginnt mit Achtsamkeit – und dieser Sicherheitsdialog bewies, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, diese Achtsamkeit zu fördern und eine sicherere Zukunft im Bauwesen zu gestalten.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Doka prägt Rail Baltica-Projekt mit

28.05.2024 | Presse

Mindeststandards zur Berechnung des CO2-Fußabdrucks etabliert

24.05.2024 | Presse

Sie haben Fragen zum Beitrag? Kontaktieren Sie uns!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
* Formular nicht vollständig!
Die Nachricht konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es in Kürze erneut!