calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkcartissuuclosekeystarweb

Doka: Immer auf der sicheren Seite

18.05.2022 | Austria
Stellen Sie sich vor, Sie wären ohne Helm auf einer Mountainbike-Tour, oder mit dem Roadster ohne Sicherheitsgurt auf Spritztour unterwegs. Kann man sich eigentlich gar nicht mehr vorstellen, oder? Sicherheit ist zweifellos auch auf der Baustelle ein Thema, von dem alle Beteiligten profitieren. Aber dafür müssen alle ihren Beitrag leisten, damit am Ende eines Arbeitstages jeder wieder gesund zu seiner Familie heimkehren kann. Doka übernimmt Verantwortung und hat sich die umfassende Sicherheit auf den Baustellen zum Ziel gesetzt. Am 9.6.2022 lädt der Schalungslieferant zum zweiten Sicherheits-Dialog nach Amstetten ein. Erfahren Sie mehr über diese und weitere wirkungsvolle Initiativen von Doka für mehr Sicherheit am Bau.

Impressionen

  • Sicherheits-Dialog
  • HelmMut
  • Edge-protection-system-XP
  • Xsafe-Platform-system-plus
  • Verbauplattenadapter

Sicherheits-Dialog: Vom Reden ins Tun.

Am 9.6.2022 ist Doka Österreich wieder Gastgeber für den jährlichen Sicherheits-Dialog. Dieser Fachkongress mit spannenden Vorträgen und Praxisinputs unterstützt den Erfahrungs- und Wissensaustausch von Experten und Anwendern rund um das Thema Sicherheit:

* Warum wir viel positiver über Arbeitssicherheit sprechen müssen
Dr. Renate Mayer, Training, Beratung, Moderation
* Arbeitsunfall, was nun?
Ing. Dietmar Haslinger, Arbeitsinspektorat für Bauarbeiten
* Rahmenbedingungen für eine sichere Baustelle
Ing. Ian Giuli, ig-control
*Praxisteil: Drei innovative Sicherheitslösungen
*Typische Risiken realistischer einschätzen
Ing. Helmut Weißengruber, MBA, Doka Österreich GmbH

Voneinander zu lernen, ohne belehrend zu sein, ist ein Schritt, um gemeinsam sichere Baustellen zu schaffen. Die Teilnahme am Sicherheits-Dialog 2022 ist kostenlos, aber nicht umsonst!


Vielseitige Sicherheits-Helferlein.

Doka bietet viele praxisgerechte Helfer für ein sicheres Arbeiten auf der Baustelle. „Wir setzen schon in der Entwicklung all unserer Produkte den Fokus auf Lösungen, die nicht nur effizient sind, sondern auch zur Sicherheit beitragen – und das ohne zusätzlichen Aufwand“, so Helmut Weißengruber, Sicherheitsexperte bei Doka. Das einfache und schnelle Handling ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, der darüber entscheidet, ob Sicherheitsprodukte in der Praxis auch tatsächlich angewendet werden und zum selbstverständlichen Gebrauchsobjekt werden, wie z.B. der Gurt, wenn wir ins Auto steigen. Zu diesen Helfern für ein unbeschwertes Arbeiten das zudem leicht von der Hand geht, gehören z.B. das Bühnensystem Xsafe plus und das Seitenschutzsystem XP.
Das Bühnensystem Xsafe plus ist ein System aus vormontierten, klappbaren Arbeitsbühnen mit integrierbaren Seitengeländern, Leitern und selbstschließenden Durchstiegsöffnungen. Diese werden auf die Baustelle geliefert und sind sofort einsatzbereit. Mit dem neuen Adapter können die Arbeitsbühnen sogar einfach und schnell an Fertigteilhohlwänden angebracht werden. Das Seitenschutzsystem XP ist eine umfassende Absturzsicherung für Schalung, Rohbau und Betonfertigteile mit neuen Anschlussteilen für Verbauplatten und Balkonplatten. So kann das auf der Baustelle vorhandene Material ausgelastet und flexibel für die vielfältigsten Sicherheits-Einsatzzwecke genutzt werden. Auf besonderen Anklang stoßen in der Baustellen-Praxis die Doka-Sicherheitsposter. Diese Visualisierungen werden auf der Baustelle z.B. im Container aufgehängt und stellen häufig auftretende kritische Situationen und Lösungswege bildlich und plakativ dar. Eine große Unfallgefahr auf der Baustelle geht von offenen bzw. unzureichend gesicherten Bodenöffnungen aus. Mit dem Safety Bloc 120 beseitigen Baufirmen genau diese Gefahrenquellen effizient, denn er ist Aussparung und Brandschutz in einem. Der aufwendige Zuschnitt, Zusammenbau und Ausbau von Aussparungskästen entfällt, denn der Safety Bloc 120 wird einfach auf die Deckenschalung aufgelegt und miteinbetoniert. Durch den Verbund mit der Ortbetondecke wird er fixiert und die Bodenöffnung trittsicher verschlossen.

Sicherheitsexperten auf Tour.

Auch wenn Sicherheit ein ernstes Thema ist, nutzt Doka Österreich die aufmerksamkeitsfördernde Wirkung von Humor und etabliert HelmMut, das sympathische Sicherheits-Maskottchen. Er steht mit Begeisterung und einem Lächeln auf dem Gesicht zur Seite und gibt Tipps für mehr Sicherheit. HelmMut ist auch Namensgeber für das Sicherheits-Quiz von Doka, das auf unterhaltsame Weise dazu beiträgt, das Sicherheitswissen und -bewusstsein der Baustellenmannschaft auf spielerische Weise zu verbessern und gleichzeitig das Teambuilding fördert. Im Mai startet HelmMut gemeinsam mit Helmut Weißengruber, Dokas Sicherheitsexperten aus Fleisch und Blut, wieder die Doka SommerTour, wo die beiden Baustellen in ganz Österreich besuchen. Vor Ort entwickeln sie mit den Arbeitern konkrete, fallbezogene Sicherheitsstrategien. Jetzt gleich anmelden und einen Platz für Ihr Team sichern!

Gewohnheiten und langjährig praktizierte Arbeitsweisen lassen sich nicht ohne Weiteres von einem auf den anderen Tag ändern. Sich sicher zu fühlen, ist aber zweifellos ein gutes Gefühl! Die schnell zu integrierenden Doka-Sicherheitslösungen und weiterführende Initiativen zur Bewusstseinsbildung überzeugen mit Praxistauglichkeit und tragen dazu bei, Baustellen sicherer zu machen und das zu schützen, was uns am meisten am Herzen liegt: Der Mensch.

Weiterführende Informationen und Bestellmöglichkeit zu den Doka-Sicherheitsinitiativen: https://www.doka.com/at/solutions/Sicherheit_mit_Doka

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Doka auf der bauma mit vielen Schalungs-Highlights - und ganz neu: jetzt auch mit Gerüsten!

22.06.2022 | Presse

5 Life Hacks für das Betonmonitoring der Zukunft

19.05.2022 | News

Sie haben Fragen zum Beitrag? Kontaktieren Sie uns!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
* Formular nicht vollständig!
Die Nachricht konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es in Kürze erneut!