calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose

Für mehr Chancengleichheit – Die Umdasch Foundation unterstützt weltweit Bildungsprojekte

21.12.2016 | Presse
Die (Wirtschafts-)Welt von morgen braucht helle Köpfe, die unsere Zukunft aktiv gestalten. Bildung ist dazu das beste Investment. Die Umdasch Group – die die Holding für die internationale Doka bildet – geht hier mit gutem Beispiel voran und macht sich über die Umdasch Foundation für einen gerechteren Zugang zu Bildung stark.

Impressionen

  • Die Initiative Teach For Austria setzt sich für Chancengleichheit, unabhängig von Einkommen und Status der Eltern, ein.
  • Der Josef Umdasch Forschungspreis vergibt jährlich Stipendien und Preisgelder von insgesamt 50.000 Euro.
  • Doka Brasilien unterstützt die Fußballschule „Escola de Futebol Mathias“ in São Paulo.
  • Im Südsudan ermöglicht Doka mit Doka-Schalungssystemen den Bau einer Fachschule für Landwirtschaft.
  • Im Himalaya entsteht mit der Unterstützung der Umdasch Foundation die erste kostenlose weiterführende Schule der Region.

Breites Engagement für Bildung

Bereits über 30 Projekte im Bereich Bildung und Wissensvermittlung wurden seit dem Start der Umdasch Foundation im Sommer 2015 unterstützt. Damit trägt sie zu mehr Chancengleichheit bei und gibt speziell jungen Menschen Perspektiven. Viele der Projekte sind für Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen Milieus oder mit Migrationshintergrund. Gefördert werden aber auch Begabungen und Talente, etwa mit dem jährlichen Josef-Umdasch-Forschungspreis im Wert von 50.000 Euro oder Kooperationen mit Studien- und Forschungseinrichtungen.

Wie die Doka – die mit mehr als 160 Vertriebs- und Logistikstandorten in über 70 Ländern vertreten ist – ist auch die Umdasch Foundation international aktiv und stößt seit 2016 im Ausland nachhaltige Veränderungen an.

Hier ein Auszug an Projekten der Umdasch Foundation:

Fachschule für den Südsudan – Hilfe zur Selbsthilfe
Südsudan – Der Verein „Helfen wir!“ errichtet zurzeit eine Fachschule für Landwirtschaft in Jalimo. Ziel ist, Hilfe zur Selbsthilfe durch fundierte Ausbildung zu erreichen, wie auch die Lebensqualität der lokalen Bevölkerung zu steigern. Die Umdasch Foundation unterstützt das Projekt mit Schalungslösungen. „Die Unterstützung mit 3-S eco Schalungsplatten half uns, die ersten Gebäude zu errichten. Später erhielten wir mit der Rahmenschalung Frami ein komplettes Schalungssystem. Nun setzen wir die Schalung immer wieder ein, da wir noch einige Gebäude für die Schule errichten werden“, erklärt Hannes Urban, Obmann und Gründer von „Helfen wir!“.

Rewa Buddhist Model High School – Lernen auf 4000 Höhenmetern
Indien – Im Spitital – mitten im Himalaya gelegen – ist Armut die größte Hürde zu Bildung. Auf 4000 Metern leben hier vor allem tibetische Flüchtlinge, die das Schulgeld für ihre Kinder oft nicht aufbringen können; schon gar nicht für ihre Töchter, die häufig wegen einer späteren Heirat als versorgt gelten. Derzeit gibt es bereits eine Grundschule in der 130 Kinder – bevorzugt Mädchen – kostenfrei unterrichtet werden. Aktuell beginnt der Bau der Rewa Buddhist Model High School – ein Projekt der Rinchen Zangpo Society und der Tibethilfe Niederösterreich – das von der Umdasch Foundation mitfinanziert wird. Damit entsteht die erste kostenlose weiterführende Schule der Region, wodurch auch der Zugang zu indischen Universitäten geschaffen wird – ein wichtiger Beitrag zur Chancengleichheit.

Sport als Ausweg aus Armut und Kriminalität
Brasilien – Doka Brasilien unterstützt die Fußballschule „Escola de Futebol Mathias“ der Gemeinde Guarulhos in São Paulo. Mit sportlichem und sozialem Engagement werden 40 Kinder aus ärmsten Verhältnissen, im Alter zwischen 9-15, gefördert. Ziel ist es, ihnen eine Perspektive zu bieten und ein Abrutschen in Kriminalität und Drogen zu verhindern. Geholfen wird, wo Hilfe benötigt wird: neue Sportausrüstung, Sammlung von Winterbekleidung oder ein gemeinsames Weihnachtsessen – ein Highlight für die Kinder. Künftig sollen auch Computer- und Unterrichtskurse mithilfe von Doka-Mitarbeitern abgehalten werden.

Josef Umdasch Forschungspreis – Innovative Masterarbeiten gesucht
International – Der Josef Umdasch Forschungspreis vergibt Stipendien und Preisgelder von insgesamt 50.000 Euro für herausragende Masterarbeiten im Bereich Technik und Produktion, Bauwesen, Wirtschaftswissenschaften oder Management. Dabei ist es das Ziel, junge Menschen in ihrer Ausbildung zu fördern und Innovationen durch praxisnahe Forschung anzukurbeln. Der Preis wird alle zwei Jahre von der Doka Group an Studenten verliehen. Bewerbungen werden laufend angenommen. Mehr Informationen finden Sie unter: www.doka.com/forschungspreis

Teach For Austria – Chancengleichheit unabhängig vom sozialen Status der Eltern
Österreich – Dem globalen Teach For All-Netzwerk angehörend, setzt sich die Initiative für Chancengleichheit, unabhängig von Einkommen und Status der Eltern, ein. Junge, talentierte Führungskräfte – sogenannte Fellows – werden rekrutiert, von der Organisation speziell ausgebildet und dann in Schulen entsendet, wo sie sich vertiefendem und individuellem Unterricht widmen. Eine Idee, die die Umdasch Foundation nicht nur als Sponsorpartner, sondern auch durch aktive Mitarbeit unterstützt.

Social Furniture – Möbel mit Perspektive
Österreich – Im Haus Erdberg in Wien gestalten sich Flüchtlinge seit einigen Monaten ihre Lebensräume selbst. In einer eigens dafür eingerichteten Werkstatt entstehen Möbel für ihre Unterkunft – von Stühlen und Tischen, über ganze Küchen, bis hin zur Einrichtung eines Friseurstudios. Gebaut werden sie von Flüchtlingen und den Architekten von EOOS im Rahmen des Projekts „Social Furniture", das bei der Architektur Biennale in Venedig präsentiert wurde. Der Bedarf ist groß, beheimatet das Haus Erdberg aktuell doch knapp 600 Klienten. Neben Mobiliar werden so vor allem auch eine sinnvolle Aufgabe und Perspektiven für Flüchtlinge geschaffen. Gleichzeitig wird das Interesse für das holzverarbeitende Handwerk und weiterführende Berufe geweckt. Möglich gemacht hat das Projekt erst die Umdasch Foundation, die die bekannten gelben Schalungsplatten der Doka als Baumaterial kostenlos zur Verfügung stellt.


Über die Umdasch Foundation
Die Umdasch Foundation ist eine Initiative von den Eigentümern der Umdasch Group – Hilde Umdasch und Alfred Umdasch. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Themen Wissen, Wirtschaft und Werte miteinander zu verknüpfen. Sie unterstützt dazu Projekte in ihren Unternehmen Doka Group und Umdasch Shopfitting Group. Aber auch Initiativen, die sich weltweit mit den Themen Bildung und Wissensvermittlung beschäftigen. www.umdaschfoundation.com

Über Doka:
Doka zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und im Vertrieb von Schalungstechnik für alle Bereiche am Bau. Mit mehr als 160 Vertriebs- und Logistikstandorten in über 70 Ländern verfügt die Doka Group über ein leistungsstarkes Vertriebsnetz und garantiert damit die rasche und professionelle Bereitstellung von Material und technischem Support. Die Doka Group ist ein Unternehmen der Umdasch Group und beschäftigt weltweit mehr als 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Ein weiterer Meilenstein im Jubiläumsjahr

18.07.2018 | News

Die Fußball-EM 2020 kann kommen

02.07.2018 | Presse

Sie haben Fragen zum Beitrag? Kontaktieren Sie uns!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
* Formular nicht vollständig!
Die Nachricht konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es in Kürze erneut!
Vielen Dank für Ihre Anfrage bei Doka!

Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.