calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkcartissuuclosekeystarweb

Doka-Lösungen in Wien-Donaustadt

VIENNA TWENTYTWO

13.03.2024 | Presse
Doka-Lösungen in Wien-Donaustadt
Im 22. Wiener Gemeindebezirk, der Donaustadt, entsteht das urbane Quartier VIENNA TWENTYTWO, eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Wien. Zwei diagonal positionierte Hochhäuser und vier Flachbauten bilden ein abwechslungsreiches Ensemble – nicht zuletzt dank der bewährten Lösungen der Doka Niederlassung Wien.

Pressekontakt

Impressionen

  • visualisierung vienna twentytwo
  • ringlock highrise
  • vienna twentytwo doka
Auf dem 15.000m² großen Areal finden sowohl Wohnungen und Büros, als auch zwei Hotels sowie Geschäfte und Gastronomie Platz. Seinen unverwechselbaren Look und die markante Skyline verdankt VIENNA TWENTYTWO dem international renommierten Architekturbüro Delugan Meissl Associated Architects aus Wien.

Bewährte Schalungslösungen für raschen Baufortschritt
Die Planung des von der ARE Austrian Real Estate entwickelten Projekts beinhaltete eine Vielzahl von Details, von großzügigen Freiflächen bis zur Feinabstimmung der Windoptimierung. Der höchste Turm des Multi-Use-Ensembles VIENNA TWENTYTWO wird nach seiner Fertigstellung über eine beeindruckende Höhe von 153 m verfügen. Neben hochwertiger Schalungslösungen von Doka greift die ausführende ARGE V22 HABAU-DYWIDAG bei den Stahlbauarbeiten im Zuge des Rohbaus auch auf das Modulgerüst Ringlock zurück.

Mithilfe vom vielfach bewährten und vormontierten Schutzschild Xclimb 60 von Doka wächst der höchste Turm des Ensembles sicher und zügig nach oben. Das hydraulisch kletternde System mit der Rahmeneinhausung Xbright schützt vor Witterungseinflüssen in luftigen Höhen und sorgt so für stabile Arbeitsbedingungen. Das schätzt auch DYWIDAG-Projektleiter Herbert Busch, der bereits beim Marina Tower auf Lösungen von Doka vertraute: „Die gewählte Schalungslösung gewährleistet einerseits einen schnellen Bauablauf und andererseits ein sicheres Arbeitsumfeld – zwei wichtige Parameter für den Projekterfolg.“

Modulgerüst Ringlock: Sicherheit und Flexibilität vereint
Auf Ebene 16/17 wurden sogenannte Outrigger, Konstruktionen aus Stahlfachwerksträgern, eingebaut. Diese verleihen dem Hochhaus Steifigkeit sowie Stabilität und koppeln den Gebäudekern mit vertikalen Bauteilen – meist ohne von außen ersichtlich zu sein.

Das Modulgerüst Ringlock von Doka ist rund um die Outrigger als Arbeitsgerüst im Einsatz und spielt dabei seine Stärke, seine unglaubliche Flexibilität, voll aus. Dank dem individuell anpassbaren Baukastensystem schmiegte sich Ringlock optimal an die Outrigger an. So wurde die Baustellenmannschaft vom Gerüst bei der Montage, beim Verschweißen & bei der Schweißnahtkontrolle der Outrigger bestmöglich unterstützt. Es verfügt über Leiteraufstiege und Durchstiege (mit integrierten Leitern) und sorgt so für ein sicheres Arbeitsumfeld.

Nach der Fertigstellung des ersten Outriggers wurde das Gerüst umgesetzt und beim zweiten Outrigger verwendet. Dank Fußspindelsicherung und Rohrklappstecker funktioniert das Umsetzen in großen Einheiten mit nur wenigen Kranhüben, was zu einer signifikanten Zeitersparnis führte. „Nach Fertigstellung der Stahlbauarbeiten waren wir von der Flexibilität des Ringlock-Gerüstes so überzeugt, dass wir es umgehend für weitere Arbeiten an anderen Bauteilen verwendeten“, zeigte sich HABAU-Polier Herbert Hochstöger mit dem Einsatz von Ringlock zufrieden.

VIENNA TWENTYTWO – Ein begeisterndes Projekt, das die dynamische Aufbruchstimmung der Donaustadt verkörpert und von den bewährten Lösungen von Doka profitiert. Übrigens: Die Fertigstellung des mit 153m höchsten Bauteils ist bis Ende 2025 geplant.

Weitere Impressionen zum Projekt finden Sie in unserem Doka-Blog.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Doka am Baukongress 2024

30.04.2024 | Presse

Donau Brücke A26: Hängegerüst-Einsatz hoch über der Donau

24.04.2024 | Presse

Sie haben Fragen zum Beitrag? Kontaktieren Sie uns!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
* Formular nicht vollständig!
Die Nachricht konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es in Kürze erneut!