calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose

Brücke Talavera

Spanien

Der geometrisch anspruchsvolle Pylon der 318 m langen Schrägseilbrücke Talavera im Zentrum Spaniens fußt auf einem Fundament aus 56 Bohrpfählen und ist um 22° geneigt. Aufgrund der Schrägstellung kann er mit seinem Eigengewicht teilweise die Last des über den Fluss führenden Tragwerks ausgleichen. Doka punktete bei diesem Projekt mit einer ­innovativen, kranunabhängigen, rasch anpassbaren Schalungslösung.

Zurück
Brücke Talavera
Brücke Talavera
Brücke Talavera

Projektdaten

Fertigstellungsjahr
2011
Land
Spanien
Adresse
Provinz Toledo
Umsetzung
UTE Ronda Sur Talavera
Bauwerk
Brücke
Lichte Höhe
180 m

Challenge

  • Herstellung des 180 m hohen Pylons mit 22° Neigung
  • Verjüngung des Querschnitts von 17 x 4 m auf 5,6 x 4 m im 62. Betonierabschnitt
  • flexible, kranunabhängige Schalungslösung

Solution

  • Ausführung der hochtragfähigen Selbstkletterschalung SKE100 mit mehreren Bühnenebenen für die optimale Entflechtung von Bewehrungs- und Schalungsarbeiten für einen schnelleren Baufortschritt
  • für die Bedienung der Spannkabel an der über­gehängten Seite wurde eine Hängebühne, die sich in drei Dimensionen justieren ließ, eingesetzt
  • ab dem sechsten Betonierabschnitt konnte ein 1,5-Tages-Takt umgesetzt werden
  • Vormontage der Trägerschalung Top 50 im Fertigservicecenter für schnellen, sicheren und wirtschaftlichen Einsatz
  • Vor-Ort-Betreuung durch Doka-Richtmeister