calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Germany

Sporthalle Auerbach

22.02.2017 | Presse
Die große Kreisstadt Auerbach im sächsischen Vogtland bekommt eine neue Dreifeld-Sporthalle. Sie entsteht in unmittelbarer Nähe des historischen Ortskerns, weil sie auch gut erreichbar als Mehrzweckhalle nutzbar sein soll. Die Arbeiten an dem interessanten Projekt werden ausgeführt von der Bauunternehmung VSTR GmbH aus dem nahen Rodewisch. Sie verlässt sich bei den umfangreichen Ortbetonarbeiten voll und ganz auf die Erfahrungen der Doka-Schalungstechniker.

Rahmenschalung Framax Xlife plus – genau das Richtige
Der Planer des Projektes hat ganz bewusst eine Rahmenschalung ausgeschrieben. Eingesetzt wird nun die Rahmenschalung Framax Xlife plus von Doka. Sie steht für noch schnelleres Schalen, geringere Kosten und einfachere Handhabung sowie für ein ansprechendes Betonbild. Dieses entsteht automatisch. Denn der Fugenverlauf ist stets geordnet und das Ankerbild streng symmetrisch mit innenliegenden Ankerstellen. Die langlebige 21 mm starke Xlife-Schalungsplatte ist von hinten mit dem Rahmen verschraubt. So zeichnen sich keine Schrauben- oder Nietenabdrücke im Beton ab. Der innen und außen feuerverzinkte Stahlrahmen ist unanfällig für Rost. Das sorgt für hohe Wertbeständigkeit.

Und das Beste: Äußerst kurze Schalzeiten ergeben sich durch das einseitig bedienbare Ankersystem. Die Schalung wird nur von einem Arbeiter geankert. Dies senkt die Lohnkosten. Auch die Materialkosten sind geringer, weil Hüllrohre und Konen entfallen. Beim Umsetzen der Elemente finden die Anker eine sichere Parkposition direkt an der Ankerstelle. Damit ist der neuartige Anker beim Einschalen sofort zur Hand, ohne Such- und Wegezeiten. Die einfache Handhabung erklärt sich durch intuitiv bedienbare Zubehörteile und eine optimierte Anzahl von Elementtypen. Beim Aufstocken sind die Elemente ganz einfach stehend und liegend kombinierbar.

Für die 30 cm starken und bis zu 12 m hohen Wände wird die Rahmenschalung Framax Xlife plus mehrfach aufgestockt. Auf der Innenseite der Halle sind jeweils zwei Elemente der Höhe 2,70 m und 3,30 m miteinander verbunden, um mit den vier Elementen die Schalungshöhe von 12 m zu erreichen. Klemmschienen und Mehrzweckriegel sorgen für eine exakte Flucht der Schalung und Schrägabstützungen für eine genaue Lotrechtstellung. Auf der Oberseite der Schalung sind Framax Betonierbühnen U angebracht. Mit ihren ca. 1,25 m breiten Bühnenebenen bieten sie der Betoniermannschaft auch in dieser Höhe einen sicheren Arbeitsplatz. Auf der Außenseite ist die Schalung bis
6 m aufgestellt; damit ergeben sich zwei Betoniertakte in der Höhe. Von außen her, wo ein Arbeitsgerüst aufgestellt ist, werden auch die Anker bedient. Das macht ein zusätzliches Gerüst auf der Innenseite vollkommen überflüssig.

Treppenturm 250 – sicher von Beginn an
Um schnell und sicher auf die Betonierebene der Schalung zu gelangen, ist auf der Innenseite ein 12 m hoher Treppenturm aus den typengeprüften Bauteilen des Staxo 100-Unterstellungssystems aufgestellt. Je schneller und sicherer das Personal auf der Baustelle rauf und runter kommt, umso weniger Warte- und Wegzeiten fallen an. Diese Einsparungen summieren sich beträchtlich im Laufe der Bauzeit. Außerdem wird der Arbeitsablauf flüssiger und vor allem wesentlich sicherer. Je höher eine Arbeitsstelle liegt, umso mehr gewinnen diese Vorteile an Bedeutung. Der Treppenturm ist ergonomisch konstruiert, sodass man kraftsparend auf- und absteigt, und bietet ausreichend Gehraum auch bei Gegenverkehr. Vom Polier Frank Hummel ist zu hören: „Der Treppenturm ist echt klasse und sicher obendrein.“

Arbeitsgerüst Modul – einfache Steckmontage
Von der Außenseite her wird die Bewehrung eingebracht. Um den Eisenflechtern die Arbeit zu erleichtern, ist hier das Arbeitsgerüst Modul von Doka mit einer praxisgerechten Arbeitsbreite von 73 cm aufgestellt. Später nutzt auch die Schalmannschaft das Gerüst zum Ein- und Ausbauen der einseitig bedienbaren Anker. Das modulare Baukastensystem ist nach Angaben des Herstellers als Bewehrungs- und Betoniergerüst mit integrierten Aufstiegen, aber auch als Fang- und Dachfanggerüst einsetzbar. Die schraubenlose Verbindungstechnik macht den Auf- und Abbau des feuerverzinkten Systems sehr schnell. Und die Montage der leichtgewichtigen Einzelteile erfolgt mit wenigen Handgriffen. Durch die metrische Anordnung des Knotens können die rutschsicheren Belagebenen mit und ohne Durchstieg nahezu beliebig angeordnet werden. Integrierte Leitern erlauben den Aufstieg innerhalb des Gerüstes von einer Ebene zur nächsten.

Partnerschaft – Fortsetzung der Zusammenarbeit
Ein bis ins kleinste Detail aufeinander abgestimmtes Schalungskonzept unter Berücksichtigung aller Rationalisierungsmöglichkeiten sorgt auf dieser Baustelle in Auerbach für einen reibungslosen, zügigen und gesicherten Baufortschritt. Bei Andre Weigelt, dem Bereichsleiter Hochbau der VSTR GmbH, muss alles passen. „Ganz wichtig ist mir, dass ich mich auf meine Lieferanten voll und ganz verlassen kann“, betont Weigelt. Diese Sicherheit gibt ihm Doka-Fachberater Mirko Mende und setzt mit diesem Projekt die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Handschlagqualität fort.

Über VSTR GmbH
Die VSTR GmbH Rodewisch wurde 1990 in Rodewisch im sächsischen Vogtland gegründet. Die Wurzeln reichen bis zu einer 1958 gegründeten Produktionsgenossenschaft des Handwerks im Pflaster- und Steinsetzgewerbe zurück und bilden das Fundament des Handelns. Als innovatives, modernes Bauindustrieunternehmen strebt die VSTR GmbH im Interesse Ihrer Kunden eine wirtschaftliche, termingerechte und partnerschaftliche Realisierung von qualitativ hochwertigen Bauwerken an. Vorausschauend im Handeln, partnerschaftlich in der Zusammenarbeit und kompetent bei Problemlösungen erfüllt das qualifizierte, erfahrene und innovative Team – ausgestattet mit modernen Geräten und Fahrzeugen – die Erwartungen an einen Komplettanbieter.
www.vstr.de

Über Doka
Doka zählt zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und im Vertrieb von Schalungstechnik für alle Bereiche am Bau. Mit mehr als 160 Vertriebs- und Logistikstandorten in über 70 Ländern verfügt die Doka Group über ein leistungsstarkes Vertriebsnetz und garantiert damit die rasche und professionelle Bereitstellung von Schalungsmaterial und technischem Support. Die Doka Group ist ein Unternehmen der Umdasch Group und beschäftigt weltweit mehr als 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
www.doka.de

Pressekontakt
Sabine Götz
Sabine Götz+49 8141 394-6152
Bildergalerie
Downloads