Doka background image
Framax Xlife Plus

Die leis­tungs­fähi­ge Stahl­rah­men­scha­lung für groß­flächi­ges Scha­len mit dem Kran

Fra­max Xli­fe ist das Rah­men­scha­lungs­sys­tem, das mit nur we­ni­gen Ele­men­ten ei­nen kon­se­qu­en­ten 15-cm-Ras­ter er­reicht, ob ste­hend oder lie­gend ein­ge­setzt. Al­le Ver­bin­dungs­mit­tel, sämt­li­ches Zu­be­hör fügt sich naht­los in den Ras­ter – für sch­nel­le Schal­zei­ten und ho­he Wirt­schaft­lich­keit.

Ho­he Kos­ten­ef­fi­zi­enz

durch her­vor­ra­gen­de Sys­te­m­ei­gen­schaf­ten

  • ho­he Ein­satz­zah­len durch aus­ge­zeich­ne­te Ver­ar­bei­tungs­qua­li­tät und ex­t­rem lang­le­bi­ge Xli­fe-Plat­te

  • ver­rin­ger­te An­zahl teu­rer Aus­g­leichs­s­tel­len durch kon­se­qu­en­te 15-cm-Ras­te­rung

  • bis zu zwölf Pro­zent Kos­te­n­er­spar­nis für An­ker­s­tel­len und Nach­ar­bei­ten an An­ker­löchern durch gro­ße An­ker­ab­stän­de von 1,35 m

  • lan­ge Le­bens­dau­er durch ver­zink­ten, pul­ver­be­schich­te­ten Stahl­rah­men

  • ge­rin­ger Kran­be­darf durch kom­pak­te Um­setz­ein­hei­ten

  • das Fra­max Xli­fe plus-An­ker­sys­tem ver­ur­sacht durch die Ab­dich­tung Stahl-auf-Stahl kei­ne Kunst­stoff-Ver­sch­leiß­t­ei­le

Sch­nel­les Ar­bei­ten

durch we­ni­ge Hand­grif­fe

  • kur­ze Schal­zei­ten durch gro­ße An­ker­ab­stän­de bis zu 1,35 m

  • kür­ze­re Schal­zei­ten durch neu­ar­ti­ges, ein­sei­tig be­di­en­ba­res An­ker­sys­tem Fra­max Xli­fe plus

  • sch­nel­les Scha­len durch groß­flächi­ge Um­setz­ein­hei­ten bzw. Gro­ß­e­le­men­te

  • mühe­lo­se End- und Zwi­schen­r­ei­ni­gung mit Hoch­druck­r­ei­ni­ger durch pul­ver­be­schich­te­ten Rah­men und ro­bus­te Holz-Kunst­stoff-Ver­bund­plat­te

Ein­fa­che Hand­ha­bung und Pla­nung

durch pra­xis­ge­rech­te Sys­tem­lo­gik

  • opti­ma­le Aus­nut­zung der Scha­lungs­vor­hal­tung durch au­f­ein­an­der ab­ge­stimm­te Ele­ment­for­ma­te mit ei­nem lo­gi­schen Ele­men­tras­ter

  • ein­fa­ches Pla­nen, Scha­len und ef­fek­ti­ve Lo­gis­tik durch nur fünf Ele­ment­b­rei­ten

Her­vor­ra­gen­de Be­to­n­er­geb­nis­se

durch zweck­mä­ß­i­ge Pro­dukt­de­tails

  • sau­be­res Be­ton­bild durch hoch­wer­ti­ge Xli­fe-Plat­te mit kunst­stoff­ver­gü­te­ter Ober­fläche

  • ge­ord­ne­tes Fu­gen­bild auch bei Kom­bi­na­ti­on von ste­hen­dem und lie­gen­dem Ein­satz durch ab­ge­stimm­te Ele­men­tras­ter

  • ge­ord­ne­tes An­ker- und Fu­gen­bild durch Ele­men­te mit in­nen­lie­gen­den An­ker­s­tel­len bei Fra­max Xli­fe plus

  • kei­ne Schrau­ben­ab­drü­cke im Be­ton durch Ver­schrau­bung der Scha­lungs­plat­te von hin­ten

  • we­ni­ge Nach­ar­bei­ten durch ne­ga­ti­ven, ge­ord­ne­ten Rah­men­ab­druck im Be­ton

Um­fas­sen­de Ar­beits­si­cher­heit

durch pas­sen­de Auf­s­tie­ge und Ar­beits­büh­nen

  • si­che­re Auf­s­tie­ge mit dem Auf­s­tiegs­sys­tem XS

  • run­d­um si­che­rer Ar­beits­platz durch Büh­nen­sys­tem Xsa­fe plus

  • si­che­re, ein­fa­che Hand­ha­bung der Scha­lung durch pra­xis­ge­rech­tes Zu­be­hör wie Ele­ment­stüt­zen, Um­setz­ge­rä­te, Mon­ta­ge­stan­ge etc.

Fra­max Xli­fe

  • aufeinander abgestimmte Elementformate sorgen für beste Ausnutzung der Schalung
  • 15-cm-Raster mit nur fünf Breiten und drei Höhen vereinfacht Planung, Schalen und Logistik auf der Baustelle
  • praktische Rahmen-Querlöcher vereinfachen Stirnabschalungen, Ecken und Stützen
  • stabile, verzinkte und pulverbeschichtete Stahlrahmen sorgen für ebene Betonoberflächen

Fra­max Xli­fe-Plat­te

  • sehr hohe Einsatzzahlen dank kunststoffvergüteter Oberfläche und speziellem Plattenaufbau
  • weniger Positivabdrücke durch hohe Widerstandsfähigkeit gegen Kratzer und Rüttelschäden
  • weniger Sanierungsstellen, da kein Absplittern und deutlich verringertes Quellen im Bereich der Nagellöcher
  • einfache und schnelle (Zwischen-)Reinigung auch mit Hochdruckreiniger

Fra­max-Gro­ß­e­le­men­te

  • für großflächige Schalungseinheiten, wenige Elementverbindungen und kurze Umsetzzeiten
  • die Elemente können einander gegenüber stehend eingesetzt werden
  • die großflächigen Elemente eignen sich besonders zur Herstellung von Sichtbeton

Schacht­scha­lung mit Fra­max-Aus­scha­le­cke I

Die Framax-Ausschalecke I ist speziell für Schächte konzipiert. Ein- und Ausschalen erfolgt entsprechend den Unfallverhütungsvorschriften ohne Kran durch einfaches Spindeln mit Bewehrungseisen oder der komfortablen Ratsche. Umgesetzt wird kranzeitsparend in einem Stück. Die Framax-Ausschalecke I eignet sich außerdem für Stützenvorlagen und als Innenecke in der Wand-schalung.

Aus­g­lei­che

Der Framax-Uni-Spanner passt mit seinem Spannbereich von 15 cm genau zum Elementraster. So ist pro Wandscheibe nur ein einziger Ausgleich erforderlich.

Fra­max-Mon­ta­ge­stan­ge

Für die sichere Bedienung des Umsetzbügels vom Boden aus, zum Einrichten der Schalung oder zum Herausziehen von Doppelkopfnägeln.

Uni­ver­sa­l­e­le­ment SCC

Es ermöglicht den Einbau von selbstverdichtendem Beton (SCC) durch Einpumpen von unten in die Schalung: Es ist sowohl im Wandbereich als auch als Stirnabschalung einsetzbar.

An­kern

Der große Ankerabstand von bis zu 1,35 m führt zu enormen Kosteneinsparungen. Durch große, konische Ankerhülsen können die Elemente einseitig oder beidseitig schräg geneigt sowie höhenversetzt werden.

An­ker­sys­tem Mo­no­tec

Zuverlässiges, schnelles Herstellen von Ankerstellen mit nur einem Mann. Die ergonomische Bedienung von nur einer Seite aus spart Zeit und verkürzt somit die Schalzeit.

Mon­ta­ge An­ker­sys­tem Mo­no­tec

Die Kombimutter ist gleichzeitig Elementverbindung und Ankermutter. Sie verbindet die Elemente auf der Seite, die zuerst gestellt wird. Bei den Großelementen werden die Ankermuttern am Rahmenprofil abgesteckt. Nach dem Schließen der Schalung werden die Monotec-Anker von einer Seite eingebaut und mit der Monotec-Knarre festgezogen.

Wand­stär­ken An­ker­sys­tem Mo­no­tec

Mit nur zwei konischen Monotec-Ankern können Wandstärken von 15 cm bis 35 cm wirtschaftlich geschalt werden.

Framax Xlife plus

Ele­men­te mit in­nen­lie­gen­den An­ker­s­tel­len als Er­wei­te­rung zu Fra­max Xli­fe

Ge­ord­ne­te Be­ton­flächen und kür­ze­re Schal­zei­ten

Die Framax Xlife plus-Elemente ergänzen die bewährte Rahmenschalung Framax Xlife. Mit wenigen zusätzlichen Elementen lassen sich Anforderungen hinsichtlich Ankerraster und Fugenbild schnell und zuverlässig umsetzen.

  • geordnetes Anker- und Fugenbild durch Elemente mit innenliegenden Ankerstellen
  • stets geordneter Fugenverlauf durch abgestimmte Elementformate auch bei Kombination stehend/liegend
  • fehlerfreies Ankersetzen durch Belegung aller Ankerstellen

Fra­max Xli­fe plus-An­ker­sys­tem 20,0

  • bis zu ein Drittel Zeitersparnis beim Ein- und Ausschalen
  • kürzere Schalzeiten durch neuartiges, einseitig bedienbares Ankersystem Framax Xlife plus
  • bis zu zwölf Prozent Kostenersparnis für Ankerstellen und Nacharbeiten an Ankerlöchern durch große Ankerabstände von 1,35 m
  • kürzere Suchzeiten durch Parkposition für den Anker direkt an der Ankerstelle

Au­f­ein­an­der ab­ge­stimm­te Ele­men­te

Die Systemlogik der Framax Xlife plus optimiert Materialauslastung und Logistik für einen besseren Überblick auf der Baustelle: Das Hauptelement ist quadratisch und erlaubt liegendes Aufstocken mit nur wenigen Standardelementen – ohne eine Vielzahl an zusätzlichen Kleinelementen.

Ein­sei­ti­ges An­ker­sys­tem Fra­max Xli­fe plus 20,0

Der Framax Xlife plus-Anker reduziert Personalkosten, da die Bedienung einseitig von einer Person durchführbar ist. Er wird durch die großen Ankerhülsen ausschließlich von der Schließschalung aus eingefädelt und verschraubt. Aufgrund seiner konischen Form sind weder Hüllrohre noch Konen einzubauen. Zum Umsetzen kann der Anker direkt am Element in der Distanzsicherung geparkt werden und ist somit sofort wieder zur Hand.

In­no­va­ti­ve Ab­dich­tung Stahl-auf-Stahl

Das Framax Xlife plus-Ankersystem ist besonders zuverlässig durch Abdichtung des Ankers am Element ganz ohne anfällige Verschleißteile aus Kunststoff.

Zu­ver­läs­si­ge Wand­stär­ken­ein­stel­lung

Einmal eingestellt, bleibt die Wandstärke zuverlässig erhalten – auch nach dem Ausschalen. Neues Einmessen entfällt für beschleunigtes Arbeiten.

In­te­grier­tes Rie­gel­sys­tem

Anschluss-Schienen über die gesamte Elementbreite gewährleisten die rasche Montage von Zubehörteilen wie Elementstützen, Klemmschienen und Betonierbühnen – im Handumdrehen und ohne Zwangspunkte.

Ver­bin­den

Die Elemente können mit einem Hammerschlag verbunden werden – für schnelles Arbeiten ohne Zusatzwerkzeug.

Auf­sto­cken

Bis 5,40 m Elementhöhe sorgt der Uni-Spanner mit seiner größeren Auflagefläche für eine ausrichtende Elementverbindung. Bei höheren Aufstockungen werden Klemmschienen für zusätzliche Steifigkeit des Elementverbandes eingesetzt. Das ermöglicht das Aufstellen und Ablegen größerer Elementverbände mit dem Kran.

Ab­scha­len

Framax Xlife-Universalelemente eignen sich durch den speziellen Lochraster besonders zur wirtschaftlichen Ausbildung von Außenecken, Wandanschlüssen, Stirnabschalungen und Stützenschalungen.

Ecken und An­schlüs­se

Ecken mit beliebigen Winkeln, Stirnabschalungen und T-Anschlüssen lassen sich mit den Innenecken und Scharnierecken sowie dem vielseitigen Universal-Element aus dem Framax-Baukasten rasch und zuverlässig ausführen. Kostenträchtige bauseitige Lösungen werden so vermieden.

Si­cher ar­bei­ten mit Büh­nen­sys­tem Xsa­fe plus

Die vormontierten, klappbaren Arbeitsbühnen mit integrierten Seitengeländern, Leitern und selbstschließenden Durchstiegsöffnungen sind sofort einsatzbereit und verbessern die Arbeitssicherheit entscheidend.