calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Germany

Bahntunnel Imberg auf der Schwäbischen Alb - Jeden Dienstag 10 lfm Tunnel betoniert

07.07.2016 | Presse
Der Bahntunnel Imberg im Zuge der Neubaustrecke Wendlingen – Ulm entsteht in zwei offenen und einem bergmännischen Abschnitt. Mit einer Länge von 499 m besteht er aus einer zweigleisigen Röhre, die mit 250 Stundenkilometern befahrbar sein wird.
Ein verfahrbarer Schalwagen mit Durchfahrtsöffnung trägt die Innenschalung für den Tunnelquerschnitt. Mit 10,40 m Länge ist er auf Betonierabschnittslängen bis zu 10,00 m ausgelegt. Er besteht aus dem neuen Tunnelsystem DokaCC. Ein Doka-Schalungsvormontageteam hat ihn komplett montiert und der Baustelle einsatzfertig übergeben.
Array
Pressekontakt
Sabine Götz
Sabine Götz+49 8141 394-6152
Bildergalerie
Tunnel Imberg
Tunnel Imberg
Tunnel Imberg
Tunnel Imberg
Tunnel Imberg
Tunnel Imberg
Tunnel Imberg
Downloads