calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose

Muskrat Falls, Labrador, Kanada - Doka schalt Wasserkraftwerk in eisigen Gefilden

14.06.2016 | Deutschland
In Labrador, Kanada, entsteht das 824 MW-Wasserkraftwerk Muskrat Falls. Die Baumaßnahme umfasst ein Elektrizitätswerk, vier Turbinen, einen Zentraldamm sowie zwei Dämme mit nördlicher und südlicher Ausrichtung. Beim Bau ist extreme Kälte eine besondere Herausforderung. Temperaturen bis zu minus 40 Grad erfordern Präzision und Know-how auf höchstem Niveau bei der Planung und Durchführung.

Doka stellt die passende Schalungslösung bereit. Insbesondere die innovative Doka-Dienstleistung „Concremote Betonmonitoring“ setzt dabei neue Standards. Sie ermöglicht die permanente Messung der Temperatur- und Festigkeitsentwicklung des Betons. Baugeschwindigkeit bzw. Taktzeiten, Betonergebnis und Kosten lassen sich dadurch besser steuern.

Impressionen

  • Wasserkraftwerk Muskrat Falls
  • Eine von sechs Leitwänden des Überlaufs mit der Sonderformkletterschalung D22 und dem Treppenturm Staxo 100
  • Unter einer temporären Halle laufen auch nachts die Arbeiten auf Hochtouren
  • Kraftwerksbau während einer Nachtschicht: Sperrenschalung Top 50 von der Starterschalung über den ersten Klettereinsatz bis zum Regelklettereinsatz
  • Detailansicht der einseitigen Starterschalung. Besonders innovativ: Das Schalungssystem funktioniert ohne Durchankerung
  • Aufgrund der eisigen Temperaturen werden die Schalungssysteme in den Kältemonaten vollständig eingehaust und weitgehend beheizt

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Ein weiterer Meilenstein im Jubiläumsjahr

18.07.2018 | News

Die Fußball-EM 2020 kann kommen

03.07.2018 | Presse

Sie haben Fragen zum Beitrag? Kontaktieren Sie uns!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
* Formular nicht vollständig!
Die Nachricht konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es in Kürze erneut!
Vielen Dank für Ihre Anfrage bei Doka!

Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.