calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Germany

Dreifeld-Sport- und Mehrzweckhalle

Auerbach, Deutschland

Mit den aufeinander abgestimmten Elementformaten der Framax Xlife plus die Schalungsvorhaltung optimal ausnutzen.

Ob Lego, Baufix oder Geomag – der große Reiz an Baukästen ist ihre leichte und flexible Anwendung. Dieses Prinzip gewinnt auch in der Schalungswelt immer mehr Fans: einfache Handhabung, flexible Kombinationsmöglichkeiten, schnelles Zusammen- und Auseinanderbauen. Darauf legt auch die VSTR GmbH aus Rodewisch großen Wert. Zusammen mit den Doka-Schalungstechnikern holte man beim Bau der Sporthalle im sächsischen Auerbach/Vogtland das Maximum aus Schalung, Arbeitsgerüst und Treppenturm heraus.

Planung ist alles
Bis ins kleinste Detail wurde das Schalungskonzept aufeinander abgestimmt, um für einen reibungslosen, zügigen und sicheren Baufortschritt zu sorgen. Für die bis zu 12 m hohen Wände wurden je zwei Elemente der Framax Xlife plus mit der Höhe 2,70 m und 3,30 m miteinander verbunden, um mit den insgesamt vier Elementen die Schalungshöhe von 12 m zu erreichen. Der große Vorteil: Die Elemente sind ganz einfach stehend und liegend schnell kombinierbar – ohne Überhang und somit mit nahtgenauem Abschluss. Positiver Nebeneffekt der Systemlogik ist ein symmetrisches, sauberes Fugenbild. Da die Framax Xlife plus von nur einer Seite geankert wird, musste auch nur auf einer Seite eingerüstet werden.

Das Arbeitsgerüst Modul mit seiner praxisgerechten Arbeitsbreite von 73 cm erleichterte den Betonbauern die Arbeit. Vom 12 m hohen Treppenturm 250 aus Staxo 100-Bauteilen war wiederum Polier Frank Hummel besonders begeistert: „Durch die ergonomische Konstruktion fällt uns das Auf- und Absteigen sehr viel leichter. Gleichzeitig gewährleistet er gerade bei hohen Arbeitsstellen volle Sicherheit.“ //

Herausforderung:
12 m hohe Wände zu betonieren, ohne dass Absätze und Schüttebenen sichtbar sind.

Lösung:
Einsatz der Rahmenschalung Framax Xlife plus mit einseitiger Ankerung, die durch den hohen zulässigen Frischbetondruck von 80 kN/m² schnelles Betonieren ermöglicht.

Zurück zur Übersicht
Reference Title

Projektdaten

Land
Deutschland
PLZ
08209
Stadt
Auerbach
Auftraggeber
Bauunternehmung VSTR GmbH, Rodewisch

Gebäudedaten

Bauweise
Stahlbetonbau, Ortbeton
Bauwerkshöhe
12 m
Wandstärken
20 - 30 cm
Umbauter Raum
22.000 m³
Schalfläche gesamt
5.365 m² Wände