calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose
Kontakt

Ampliación doble calzada

Pamplona Cúcuta, Kolumbien

Die Autopista Pamplona-Cúcuta wird nach ihrer Fertigstellung die Straßenverbindung zwischen Kolumbien und Venezuela und auch mit dem Norden des Landes verbessern. Für das Viadukt 201, mit einem sehr engen Brückenplanradius von 120 m, konzipierte das Projektteam eine wirtschaftliche Schalungslösung mit Top50 in Kombination mit dem DOKA Freivorbauwagen. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse am Pfeilerkopf (L=8,0m) wurde der Startvorgang asymmetrisch durchgeführt. Das heißt, ein CFT wird installiert, betoniert das erste Segment auf einer Seite und danach ist genug Platz, um den zweiten Läufer zu installieren, um symmetrisch zu betonieren, wie es bei der Freivorbaumethode üblich ist.

Zurück zur Übersicht
Bridges with different construction methods
Bridges with different construction methods
Bridges with different construction methods
Bridges with different construction methods

Projektdaten

Jahr der Fertigstellung
2021
Land
Colombia
PLZ
543057
Stadt
Pamplona Cúcuta
Auftraggeber
Sacyr

Gebäudedaten

Bereich
Brücke
Konstruktionsmethode
Balancierter Ausleger
Konstruktionstyp
Ausleger
Querschnitt
Einzelbox
Abschnittshöhe
4m
Abschnittsbreite
10.30m
Abschnittslänge
4.30m
Radius
120m