calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Zurück zur Übersicht

Dokaflex

Das sch­nel­le, fle­xi­b­le Hand­sys­tem

Dokaflex ist die Träger-De­cken­scha­lung für Grun­d­ris­se al­ler Art. In­di­vi­du­el­le An­for­de­run­gen an das Be­to­n­er­geb­nis wer­den durch die freie Wahl der Schal­haut opti­mal ge­löst. Dokaflex kann ent­sp­re­chend Ih­rer Pro­jek­t­er­for­der­nis­se in zwei Aus­füh­rungs­va­ri­an­ten ein­ge­setzt wer­den.

DownloadsVideos

An­pas­sung an al­le Grun­d­ris­se
durch Te­les­ko­pie­ren der Träger 

  • Un­ter­zü­ge und De­cken­vor­sprün­ge ein­fach im Sys­tem ge­löst
  • per­fek­te An­pas­sung an Säu­len und Wän­de
  • Opti­mie­rung an die je­wei­li­ge De­cken­stär­ke
  • für Fi­li­gran­de­cken-Un­ter­stel­lung ge­eig­net

Si­che­rer, sch­nel­ler Auf­bau
durch vor­ge­ge­be­nen Sys­tem­ras­ter 

  • ve­r­ein­fach­te Lo­gis­tik und ver­rin­ger­te Such­zei­ten durch nur zwei Trä­ger­län­gen
  • sch­nel­les und ein­fa­ches Ein­scha­len von De­cken bis 30 cm Stär­ke mit­hil­fe der Trä­ger­mar­kie­run­gen
  • ge­rin­ge­rer Ma­te­rial­be­darf durch bau­teil­spe­zi­fisch be­rech­ne­te Ab­stän­de von Trä­gern und Stüt­zen mit Dokaflex 20

Lang­le­big und pra­xis­ge­recht
durch ro­bus­te Sys­tem­kom­po­nen­ten 

  • ho­he Ein­satz­zah­len und re­du­zier­te Nachlauf­kos­ten durch Stoßd­ämp­fer und Pro­tek­to­ren an den Sys­tem­tei­len
  • ve­r­ein­fach­te Bau­s­tel­len­lo­gis­tik durch per­fekt au­f­ein­an­der ab­ge­stimm­te Sys­tem­tei­le
  • erst­klas­si­ge Be­tonober­flächen durch frei wähl­ba­re Schal­haut

Referenzen

System

Träger H20 top

Bis zu dreifache Lebensdauer durch eingebauten Stoßdämpfer

  • wirksamer Schutz gegen Nässe und UV-Strahlung durch Endversiegelung im Bereich des Stegs
  • schneller, sicherer Aufbau durch Markierung am Trägergurt
  • eindeutig wiedererkennbar durch Beschriftungsmöglichkeit

Schalungsplatte 3-SO

  • erstklassige Betonergebnisse durch ausgesuchte Holzqualität und hervorragende Oberflächenbearbeitung
  • geringe Verformungen und reduzierter Reinigungsaufwand durch umlaufende Randleiste
  • hohe Langlebigkeit durch spezielle Decklagenausrichtung und hohe Formstabilität
  • niedrige Kosten durch hohe Einsatzzahlen
  • eindeutig wiedererkennbar durch Beschriftungsmöglichkeit

Deckenstütze Eurex top

Die Deckenstütze mit Schlag-Protektor

  • langlebig durch Schlag-Protektor
  • müheloses Lösen der Einstellmutter durch spezielle Gewindegeometrie
  • weniger Kraftaufwand durch geringes Gewicht
  • anwendungssicher durch konstant hohe Tragkraft von mindestens 20 kN bzw. 30 kN nach EN 1065 – Klasse D/E

An­wen­dung

Dokaflex 1-2-4 mit in­te­grier­ter Auf­bau­lo­gik

So ein­fach funk­tio­niert das Sys­tem

1-2-4 – das sind die Maximalabstände für den Aufbau von Dokaflex 1-2-4. Dreieckige Marken auf den Trägern dienen als integriertes Maßband:

  • 1 Marke = maximaler Querträgerabstand
  • 2 Marken = maximaler Stützenabstand
  • 4 Marken = maximaler Jochträgerabstand

  • die Trägermarkierungen geben bis Deckenstärken von 30 cm die Maximalabstände von Querträgern, Stützen und Jochträgern vor
  • nur zwei Trägerlängen erleichtern die Logistik und verringern Suchzeiten
  • ein Blick genügt, um den richtigen Aufbau zu kontrollieren

Materialschieber Dokaflex 1-2-4: Einfache Ermittlung des Materialbedarfs auf Basis der Deckenfläche bei großen und kleinen Räumen. Erhältlich bei Ihrem Doka-Fachberater.

Dokaflex 20 mit opti­mier­ter Scha­lungs­vor­hal­tung

In­di­vi­du­el­le Pro­jekt­an­for­de­run­gen

  • Dokaflex passt sich den schwierigsten Grundrissen an und optimiert zusätzlich das benötigte Schalungsmaterial
  • entsprechend der Deckenlast werden die Abstände zwischen den Trägern und Stützen grundrissabhängig erstellt
  • mittels Teleskopieren der Träger können Passbereiche schnell und einfach ohne Zusatzstützen geschalt werden

Für den maß­ge­schnei­der­ten Ein­satz

  • sehr geringer Materialbedarf aufgrund statisch optimierter Abstände zwischen Trägern und Stützen entsprechend der Raumgeometrie und den auftretenden Lasten
  • Unterzüge und Deckenvorsprünge einfach im System gelöst
  • deutliche Reduktion der Vorhaltemengen

Technikschieber Dokaflex 20: Einfache und schnelle Optimierung der Träger- und Stützen-Abstände direkt auf der Baustelle. Erhältlich bei Ihrem Doka-Fachberater.

Ermitteln Sie mit wenigen Schritten die Abstände der Träger. Direkt auf unserer Website oder mit unserer App: www.doka.com/apps

Dokaflex mit Xtra-Kopf für früh­zei­ti­ges Aus­scha­len

Früh­zei­ti­ges Aus­scha­len

Mit dem Doka Xtra-Kopf ist frühzeitiges Ausschalen möglich und beschleunigt dadurch den Arbeitsablauf.

Aus­gangs­si­tua­ti­on

mit Doka Xtra eingeschalte Decke

Schritt 1

Entfernen der Stützbeine und Zwischenstützen

Schritt 2

Absenken der Deckenschalung mit dem Doka Xtra-Kopf

Schritt 3

Entnehmen der Querträger und des Großteils der Schalhaut

Doka Xtra-Kopf

Erfordert das Projekt ein frühzeitiges Ausschalen, kann das Dokaflex-Trägerschalungssystem mit dem Doka Xtra-Kopf ausgestattet werden. Mit diesem kann frühzeitig ausgeschalt werden und ein Großteil des Schalungsmaterials ist im nächsten Betonierabschnitt sofort wiederverwendbar.