calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose
Zurück

Verbund­schal­wagen

Die anpassungsfähige, fahrbare Verbundschalung aus einer Hand

Der Doka-Verbund­schal­wagen ermöglicht die schnelle und sichere Errichtung von Brücken, bei denen Fahrbahnplatten aus Beton mit Stahltragwerken verbunden werden. Der fahrbare Verbund­schal­wagen trägt eine großflächig vorgefertigte, unzerlegt umsetzbare Verbundschalung. Er zeichnet sich aus durch hervorragende Anpassung an alle Gegebenheiten, kostengünstigen Aufbau aus mietbaren Standardteilen sowie hohe Arbeitssicherheit.

Reduzierte Investitionskosten
durch mietbare Standardteile 

  • wenige, vielseitig kombinierbare Einzelteile
  • einfache Montage
  • schnelles Ein- und Ausschalen
  • hohe Sicherheitsstandards für schnelles Arbeiten

Reibungsloser Bauablauf
durch einfache Handhabung 

  • geringes Eigengewicht und hohe Tragfähigkeit
  • Betonage im Wochentakt
  • das Verfahren der gesamten Einheit in einem Stück
  • Anpassung auch an schlanke Bauwerke

Maßgeschneiderte Komplettlösungen
für unterschiedlichste Brückenformen 

  • kompetente Lösungen für alle Stahlverbundbrücken durch Planung und Lieferung aus einer Hand
  • betriebssicher durch Schalwagen, Traggerüst und Arbeitsbühnen als abgestimmte Einheit

Durch den neuen Systemträger 5,00m NG lässt sich der Verbundschalwagen noch flexibler an die Bauwerksgeometrie anpassen.

Referenzen

System

Einfacher Systemraster

Der Raster des Doka-Verbundschalwagens wird in Brückenlängsrichtung von einem 5 m langen und 2 m hohen Längsträger vorgegeben. In Brückenquerrichtung sorgen zwei Querfachwerke und ein Anpassungsbereich für das gewünschte Maß. Verstellbare Spindelstreben und zahlreiche Absteckmöglichkeiten in den Stahlprofilen ermöglichen eine optimale Anpassung des Verbundschalwagens. Der neue Systemträger NG sorgt für mehr Flexibilität der Querfachwerke in Längsrichtung. Das heißt je nach Lasten oder geometrischen Rahmenbedingungen können die Querfachwerke optimaler positioniert werden. Hierdurch lässt sich der Verbundschalwagen noch flexibler an die Bauwerksgeometrie anpassen.

Sicherheit am Bauwerk

Der Doka-Verbundschalwagen bietet mit seinen abgehängten Nacharbeitsebenen einen hohen Sicherheitsstandard. Mit wenigen zusätzlichen Sicherheitsteilen werden optimale Voraussetzungen für eine durchgehende Einhausung geschaffen.

Rollenauflager für Innenschalung

  • zum Verziehen der Innenschalung im Schubladenprinzip

Universell einstellbar

  • Kragarmschalung über Spindelstreben in alle Richtungen einstellbar
  • einfaches Ein- und Ausschalen über zweiteiliges Ankersystem

Verbundschalungssysteme

Oben fahrender Verbund­schal­wagen

Der Standard-Wagen ermöglicht die schnelle und sichere Errichtung von Verbundbrücken aus Betonfahrbahnplatten auf Stahltragwerken.

Unten fahrender Verbund­schal­wagen

Der barrierefreie Zugang zur gesamten Fahrbahn sorgt für einen hohen Sicherheitsstandard vor allem bei breiten Brückenquerschnitten mit Schrägstreben.

Brückenschalung ParaTop

Für kürzere Tragwerke oder mittlere Brückenlängen mit wenig Umsetzzyklen steht die neue kranumsetzbare Brückenschalung ParaTop zur Verfügung.

Wirtschaftliche Sonderlösungen

Auf Wunsch werden von den Doka-Schalungstechnikern auch Konstruktionen für räumlich stark beengte Verhältnisse oder für Sonderquerschnitte geplant.