calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Bevera-Bahnbrücke – Bahnlinie zwischen Varese/Arcisate und Stabio

Italien

Die aus sieben Feldern mit einer Spannweite von jeweils 62 m bestehende Bevera-Bahnbrücke mit einer Gesamtlänge von annähernd 500 m ist das Wahrzeichen der neuen Bahnlinie zwischen Arcisate in Italien und Stabio in der Schweiz. Elliptische Brückenpfeiler mit unterschiedlicher Höhe (3 m bis 12,5 m) sowie kelchförmige Auflager (Höhe 8,8 m) wurden mit Sonderschalungen in Metall mit Abstützung durch Traggerüste Staxo 100 realisiert.

Zurück zur Übersicht
Bevera-Bahnbrücke – Bahnlinie zwischen Varese/Arcisate und Stabio
Bevera-Bahnbrücke – Bahnlinie zwischen Varese/Arcisate und Stabio
Bevera-Bahnbrücke – Bahnlinie zwischen Varese/Arcisate und Stabio

Projektdaten

Fertigstellungsjahr
2014
Land
Italien
Adresse
Varese
Bauwerk
Brücke
Bauwerksart
Pfeiler und Pylone

Pfeilerkopf

Bauart
Oval/elliptisch
Bauwerkshöhe
12,5 m
Höhe Betonierabschnitte
12,5 m

Pfeilerkopf

Bauart
Gewölbt
Bauwerkshöhe
8,80 m
Höhe Betonierabschnitte
8,80 m