calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose

Bahnhof Châtel-St.-Denis

Châtel-St.-Denis, Schweiz

Bild der Baustelle

Im Städtchen Châtel-St.-Denis im Kanton Freiburg wird der alte Kopfbahnhof im Zentrum durch eine moderne zweigleisige Zugstation ersetzt. Die beiden rechtwinklig aufeinander zulaufenden Gleislinien werden dazu in einer rund 170 Meter langen Kurve durch den neuen Bahnhof verbunden. Dieser wird als 15.50 m breite Brücke in der bestehenden Senke gebaut und überspannt dabei den renaturierten Dorfbach sowie die alte und neue Kantonsstraße.

Für die zuerst quadratischen und dann zu einem Oktagon verlaufenden bis zu 6.50 m hohen Pfeiler mit v-förmig auslaufenden Pfeilerköpfen in Sichtbetonoptik entwickelten die Doka-Ingenieure eine Trägerschalung Top 50 CH mit passenden Formholzeinlagen mittels 3D-Planung. Die Schalung wurde im Doka-Fertigservice vorgefertigt und in zwei einsatzbereiten Winkel-Elementen auf die Baustelle geliefert. Die darüber verlaufende Brückenfahrbahnplatte wird mit einem vollflächigen Unterstellungssystem geschalt. Die Deckenplatte der bereits erstellten Tiefgarage dient dabei als idealer Untergrund für den Aufbau der über 160 Staxo 100-Türme mit bis zu 4.80 m Höhe. Um die Lastableitung über die Decke der Tiefgarage sicherzustellen, verbaute das Baustellenteam 800 der leichten, aber äußerst stabilen Alu-Stützen Eurex 100 plus 290 in der Tiefgarage.

Die Staxo 100-Verbände wurden unter Anleitung des Doka-Richtmeisters und einem dreiköpfigen Montageteam in nur zwei Wochenetappen liegend montiert, dank dem koppelbaren Radsatz mit Leichtigkeit verfahren, ausgerichtet und mit zusätzlichen Diagonalkreuzen verstrebt. So kann das Staxo 100-System die bis zu 73 kN pro Fuß problemlos abtragen und bildet zusammen mit den Mehrzweckriegeln WS10 als Jochträger und den darüber liegenden H20-Trägern eine stabile Unterlage für die Schalung der Brückenfahrbahnplatte. Die dafür angefertigten 2 m langen Holzkisten der Innen- und Außenschalung wurden ebenfalls durch den Doka-Fertigservice vorgefertigt und mit Doka 3-SO im 50 cm Raster belegt, was eine hochwertige, regelmäßig strukturierte Brückenuntersicht ermöglicht. Insgesamt werden so für die ganze Brücke über 9.000 m³ Beton verbaut.

Das 60 Millionen Franken teure Gesamtprojekt von Kanton, Gemeinde und den lokalen Verkehrsbetrieben TPF ist Teil eines umfangreichen Immobilienentwicklungsprojekts auf dem Gelände des alten und neuen Bahnhofs, welches im Verlauf der nächsten 15 Jahre umgesetzt werden soll. Die Inbetriebnahme des Bahnhofs ist bereits für den 11. November 2019 vorgesehen.

Zurück zur Übersicht
Gare Châtel-St.-Denis
Gare Châtel-St.-Denis
Gare Châtel-St.-Denis
Gare Châtel-St.-Denis
Gare Châtel-St.-Denis
Gare Châtel-St.-Denis
Gare Châtel-St.-Denis
Gare Châtel-St.-Denis

Projektdaten

Jahr der Fertigstellung
2019
Land
Schweiz
PLZ
1618
Stadt
Châtel-St.-Denis
Auftraggeber
Consortium Gare Châtel

Gebäudedaten

Konstruktionsmethode
Brückenbau mit Unterstellungssystem Staxo 100
Länge der Brücke
170 m