calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Stahlverbundbrücke Nuttlar

Deutschland

660 m lange, einzellige Stahlverbundbrücke im Zuge der A46 mit einem Radius von 1.000,00 m. Ihr Überbau weist einen 6,00 m hohen geschlossenen Stahlkasten mit außenliegenden Schrägstreben und einem Stahlverbund-Längsträger auf. Die 28,60 m breite Fahrbahnplatte mit einer konstanten Querneigung von 4 % entsteht in Ortbeton im Pilgerschrittverfahren.

Zurück zur Übersicht
Array
Array
Array
Array
Array
Array
Array
Array

Projektdaten

Fertigstellungsjahr
2016
Land
Deutschland
Ort
Bestwig
Bauausführung
Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co. KG, Sengenthal
Bauwerk
Brücke

Challenge

Das Schalungssystem muss über die gesamte Brückenlänge verfahrbar sein - möglichst kranunabhängig. Auch sollte die Schalwagenkonstruktion das Tragverhalten der Brücke so wenig wie möglich beeinflussen. Unnötige Zwängungen aus einer zu schweren und zu steifen Überbauschalung waren zu vermeiden.

Solution

Vier identische, unten fahrende Verbundschalwagen, ausgelegt auf die beiden im Drittelspunkt unterstützten, rd. 9.00 m breiten Kragplatten, die am Brückenrand frei auskragen. Ankerlose Schalung ohne Durchdringung der Fahrbahnplatte, für störungsfreies Arbeiten von oben beim Bewehren, Betonieren und Glätten.