calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlink
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK
Germany
Zurück zur Übersicht

Brü­cken­scha­lung Pa­ra­Top

Die un­ter­stel­lungs­f­reie Krag­arm­scha­lung für Ver­bund- und Be­ton­fer­tig­teil­brü­cken

Die Doka-Brü­cken­scha­lung Pa­ra­Top er­gänzt die Träger­schalung Top 50 zu ei­ner kom­p­lett von oben be­di­en­ba­ren Krag­arm­scha­lung. Der in­no­va­ti­ve Ein­bau­schuh er­mög­licht ei­ne ein­fa­che Mon­ta­ge und den Aus­g­leich von Ein­bau­un­ge­nau­ig­kei­ten.

DownloadsVideos

Fle­xi­bel ein­setz­bar

durch mo­du­la­ren Sys­tem­auf­bau 

  • Be­fes­ti­gung an Be­ton- oder Stahl­trag­wer­ken durch je­weils pas­sen­de Ein­bau­schu­he
  • ein­fa­ches An­pas­sen an un­ter­schied­li­che Krag­arm­qu­er­schnit­te durch Kom­po­nen­ten aus dem Top 50-Bau­kas­ten
  • kei­ne Kol­li­sio­nen mit Ver­s­tei­fungs­b­le­chen und Un­ab­hän­gig­keit von Kopf­bol­zen­ab­stän­den durch frei wähl­ba­re Kon­so­len­ab­stän­de inn­er­halb der zu­läs­si­gen Ein­fluss­b­rei­te

Re­du­zier­ter Ma­te­rial- und Mon­ta­ge­auf­wand

durch Aus­füh­rung al­ler Ar­bei­ten vom Trag­werk aus 

  • kei­ne Büh­nen oder Ge­rüs­te un­ter­halb des Trag­werks durch Ein­scha­len, Ein­rich­ten, Be­weh­ren, Be­to­nie­ren und Aus­scha­len aus­sch­ließ­lich von oben
  • we­ni­ger Kon­sol­schei­ben durch gro­ße Ein­fluss­b­rei­ten der Kon­so­len
  • leich­tes Aus­scha­len durch tech­nisch ver­chrom­ten Ein­bau­ko­nus oh­ne Ein­bau­hül­sen

Sch­nel­ler Bau­fort­schritt

durch opti­mier­te Sys­te­maus­le­gung 

  • leicht ver­ständ­li­che Mon­ta­ge­fol­ge durch nur drei Pa­ra­Top-Sys­tem­tei­le (Ein­bau­schuh, Ein­bau­pro­fil, Ein­bau­ko­nus)
  • ver­kürz­te Mon­ta­ge- und De­mon­ta­ge­zeit durch Bol­zen­ver­bin­dun­gen statt Schraub­ver­bin­dun­gen
  • mög­li­che vor­aus­lau­fen­de Mon­ta­ge der Ein­bau­schu­he
  • kur­ze Kran­bin­dung für das Ein­hän­gen der Krag­arm­scha­lung – oh­ne mühe­vol­les Ein­fä­deln der An­ker, da der Ein­bau­schuh vor­ne of­fen aus­ge­führt ist

Die flexible Kragarmschalung wird mittels wiedergewinnbarer Schräganker am Brückentragwerk befestigt.

Referenzen