calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkclose

Leistungsstarke Deckentische für sichelförmigen Grundriss

09.12.2014 | Österreich
Die neue, markante Konzernzentrale der Styria Media AG besteht aus zwei Bauteilen: dem flachen Sockel mit integrierter Hochgarage und dem rund 60 m hohen, darauf aufgesetzten, segelförmigen Büroturm. Der Dokamatic-Deckentisch überzeugt beim Bau des Styria Media Centers mit seiner Anpassungsfähigkeit bei den geschwungenen Deckenflächen und der schnellen Handhabung beim Umsetzen.

Impressionen

  • Der 17 m hohe auskragende Bereich ist mit dem Traggerüst Staxo 100 sicher unterstellt. Foto: Doka
  • Deckentische clever bewegen mit Umsetzgeräten von Doka. Foto: Doka
  • Deckentische clever bewegen mit Umsetzgeräten von Doka. Foto: Doka
  • „Mit kompetenten Partnern wie Doka und einer gut ausgebildeten Baustellenmannschaft haben wir die Herausforderung gemeistert“, erklärt Bauleiter Markus Schlacher (re.) im Bild mit Christian Bauer von Doka. Foto: Doka

Fläche machen mit massiven Deckentischen

Als Deckensystem ist der großflächige Dokamatic-Deckentisch im Einsatz. Für einen flüssigen Baufortschritt und einen wirtschaftlichen Materialeinsatz unterteilt die Baufirma die Regelgeschosse in zwei Bauabschnitte. In nur zwei Wochen errichtet sie so die 1.500 m² großen Geschossdecken, und der Bau wächst zügig in die Höhe. Durch den ausgefallenen Grundriss bedingte Lücken werden rasch mit tortenförmigen, speziell für das Bauvorhaben angepassten Deckentischen geschlossen. Für das horizontale und vertikale Umsetzen der Tische setzt die Baufirma clevere Tools ein. Mit dem wendigen DoKart plus erfolgt das horizontale Umsetzen kompletter Einheiten in den nächsten Betonierabschnitt durch nur einen Mann. Mit der Umsetzgabel DM 1,5t und dem Kran werden die Deckentische flott und sicher ins nächste Geschoss gehoben. Durch die verstellbare Gabelbreite kann diese an alle Tischformate angepasst werden.

Sichtbetonanforderung für gebogene Wände

Die Lasten des lichtdurchfluteten Baus mit großen Fensterflächen werden durch Säulen und Stahlbetonwände im Kernbereich abgetragen. Die Herstellung dieser Innenwände hat es in sich: architektonische Anforderungen und statische Gegebenheiten stellen hohe Anforderungen an Schalungstechnik und Bauausführung. So sind die Außenflächen des Kernbereichs in Sichtbetonanforderung der Klasse 3 auszuführen, die Wände nähern sich im Grundriss polygonal einem Radius an, der Ankerraster ist vorgegeben. Außerdem ist ein hoher Bewehrungsgrad erforderlich und viele Durchbrüche für Haus- und Elektroinstallationen sind herzustellen. Als Stellschalung kommt die Rahmenschalung Framax Xlife zum Einsatz, die mit keilförmig geschnittenen Passhölzern in die gekrümmte Form gebracht wird. Als Schließschalung dient die mit Dokaplex belegte Trägerschalung Top 50, welche von Doka vormontiert auf die Baustelle geliefert wird. Die Dokaplex-Platte sorgt für hochwertige, glatte Betonoberflächen und beste Sichtbetonergebnisse.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Mit voller Kraft ans Werk gehen

11.12.2018 | Presse

Wohnen wie ein Rockstar

05.11.2018 | Presse

Sie haben Fragen zum Beitrag? Kontaktieren Sie uns!

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder!
* Formular nicht vollständig!
Die Nachricht konnte nicht versendet werden, bitte versuchen Sie es in Kürze erneut!
Vielen Dank für Ihre Anfrage bei Doka!

Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.