calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Twin Towers Qatar: im Doppelpack geklettert

10.08.2012 | Presse
Im Business-Viertel West Bay in Doha sind in den vergangenen Jahren zahlreiche aufsehenerregende Wolkenkratzer in den Himmel Qatars gewachsen. Mit den Twin Towers entsteht ein neues Ensemble, das die prominente Skyline der Stadt um ein Vorzeigeprojekt bereichert: Die beiden 185 m hohen Türme werden nach ihrer Fertigstellung ein Luxushotel und Büros in 48 Etagen beherbergen. Doka ist mit der Selbstkletterschalung SKE50, der Kletterschalung MF240, der Trägerschalung Top 50 und dem Traggerüst Staxo 40 maßgeblich am schnellen und sicheren Baufortschritt der Twin Towers beteiligt.
Das Bauunternehmen Arabtec Construction LLC, ein führender Baukonzern mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten und wichtigen laufenden Projekten in der gesamtem GCC-Region, errichtet im modernen Business-Viertel West Bay in Doha zwei 185 m hohe Wolkenkratzer. Die beiden Türme werden Büros und Hotelzimmer in je 48 Stockwerken sowie Parkgaragen in drei Podien und zwei Untergeschossen beherbergen. Baubeginn war 2010, die Bauzeit ist für 30 Monate anberaumt.

Im Takt mit SKE50

Bei der Errichtung der beiden Ortbetonkerne gibt die Doka-Kletterschalung SKE50 den Takt vor: Der Ortbetonkern wird mit 94 Selbstkletterautomaten SKE50 und 1.800 m² Trägerschalung Top 50 vorauseilend geklettert. Der modulare Aufbau der kranunabhängigen Selbstkletterschalung ermöglicht für jeden Bauwerkstyp effiziente und wirtschaftliche Schalungslösungen. Die Klettergerüste sind mit rundum geschlossenen Arbeitsbühnen ständig am Beton verankert – das gewährleistet für das Baustellenteam auch bei hohen Windgeschwindigkeiten größtmögliche Sicherheit. Da Nutzlasten auch während des Umsetzvorgangs auf den Bühnen verbleiben können, ist schnelles Arbeiten garantiert. Mohammed Ali Nada, Project Manager bei Arabtec, ist mit dem Bauverlauf zufrieden: „Die Zusammenarbeit mit Doka verlief sowohl bei der Planung als auch bei der Umsetzung sehr präzise. Die Schalungssysteme, die wir im Einsatz haben, sind einfach in der Handhabung und helfen uns maßgeblich dabei, die Effektivität zu steigern und Zeit zu sparen.“

Viel Platz für sicheres Arbeiten

Für die aussteifenden Wandscheiben am Deckenrand lieferte Doka die Trägerschalung Top 50. Die flexible Großflächenschalung passt sich mit knapp 830 m2 in jedem Bauabschnitt der sich ändernden Bauwerksgeometrie an. Als Plattform ist die Krankletterschalung MF240 im Einsatz, die mit ihren 2,40 m breiten Bühnen viel Platz für sicheres Arbeiten bietet. Für die typischen Geschossdecken wird das flexible Dokaflex 1-2-4 Deckensystem verwendet, für die hohen Deckenunterstellungen im Podiumbereich das Traggerüst Staxo 40. Das gewichtsoptimierte und auf hohe Ergonomie ausgelegte Traggerüst ermöglicht schnelle Montage- und Demontagezeiten bei gleichzeitig hoher Arbeitssicherheit. Staxo 40 leistet damit einen wichtigen Beitrag für mehr Effizienz im Bauablauf. Mohammed Ali Nada: „Das Doka-Team bewies ab dem Planungsbeginn große Fachkenntnis. Meine Mannschaft hat vom Schalungs-Know-how, den pünktlichen Lieferungen und dem sicheren Einsatz der Klettersysteme und Trägerschalungen sehr profitiert. Auch die After-Sales-Services waren erstklassig.“
Pressekontakt
Uwe Adlunger
Uwe Adlunger+49 8141 394-6197
Bildergalerie
Bei den Arbeiten stehen das Selbstklettersystem SKE50, die Krankletterschalung MF240, die Trägerschalung Top 50, das Deckensystem Dokaflex 1-2-4, die Stützenschalung Framax Xlife und das Traggerüst Staxo 40 im Einsatz.
Die Twin Towers wachsen bis in eine Höhe von 185 m in den Himmel Qatars. Sie werden ein Luxushotel und Büros beherbergen.
Downloads