calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapIcon-Shop-Websitecontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuserexternlinkcartissuuclose
Kontakt

Doka Xpress 2020

Mit Schubladen-System sicher hoch hinauf

Marina Tower Vienna Bauphase Dank Schubladensystem ist das Doka-Windschild mobil und passt sich an die zahlreichen Vorsprünge an.

Projekt:

MARINA TOWER, Wien

Architekt:

Zechner & Zechner ZT GmbH

Bauherr:

BUWOG Group GmbH & IES Immobilien

Bauausführung:

ARGE MARINA TOWER Swietelsky BaugmbH und Dyckerhoff & Widmann Ges.m.b.H

(Roh-)Bauzeit:

2018 - 2022


Mit dem MARINA TOWER entsteht in Wien ein modernes Immobilienprojekt direkt am rechten Donauufer. Mit der Selbstkletterschalung Xclimb 60 von Doka erhebt sich das Hochhaus sicher und flott Stockwerk für Stockwerk in die Höhe.


Der MARINA TOWER mit einer finalen Größe von rund 140 m wird mehr als 500 Wohneinheiten beherbergen und neben diverser Infrastruktur mit dem MARINA Deck auch direkten Zugang zum Donauufer bieten. Die Architektur des Wohnturms mit seinen unregelmäßig angeordneten Loggien, Balkonen und Terrassen in unterschiedlichen Abmessungen schafft eine lebendige und ansprechende Gebäudeoptik, stellt jedoch die Ausführenden vor eine besondere Herausforderung.

Für einen zügigen und sicheren Baufortschritt statten die Doka-Techniker die Selbstkletterschalung Xclimb 60 mit einem speziellen Schubladen-Feature aus. Die bis zu 6,0 m breiten Einheiten können damit nicht nur vertikal, sondern auch horizontal um bis zu 1,6 m versetzt werden. Die am Windschild befestigten teleskopierbaren Bühnen gleichen somit die unterschiedlich großen Abstände zur Bauwerkskante aus, die aus den zahlreichen Bauwerkssprüngen resultieren. Die Selbstkletterschalung Xlimb 60 ist ein hydraulisch kletterndes System. Leichtgewichtige und rasch montierbare Hydraulikzylinder mit Hubmechanik sorgen dafür, dass das komplette Klettergerüst inklusive Schalung zuverlässig nach oben gehoben wird.

Durch ständige Führung am Bauwerk kann das System selbst bei hohen Windgeschwindigkeiten klettern. Dank Rundum-Einhausung können alle Tätigkeiten sogar bei großen Höhen und geschützt vor Witterungseinflüssen in einem sicheren Arbeitsumfeld durchgeführt werden. Beim MARINA TOWER überzeugt die Selbstkletterschalung Xlimb 60 dank Schubladen- Funktion durch noch mehr Flexibilität und passt sich einfach und komfortabel an die wechselnden und springenden Grundrisse an. So wächst der MARINA TOWER mit einem Takt von 8 bis 10 Tagen pro Geschoss rasch in die Höhe.

Busch & Farnberger

"Wir arbeiten sehr gerne mit Doka zusammen. Sowohl Richtmeister, Außendienst als auch die Techniker sind kompetent, freundlich und lösungsorientiert."


Ing. Herbert Busch| Bauleiter | DYWIDAG Dyckerhoff & Widmann Gesellschaft m.b.H. &
Siegfried Fahrnberger | Polier | Swietelsky AG


Die Herausforderung
Bau eines 40-stöckigen Hochhauses mit anspruchsvoller, unregelmäßiger Architektur.

Die Lösung
Erweiterung der Selbstkletterschalung Xlimb 60 mit einer Schubladen-Funktion für optimale Anpassbarkeit an die „springende“ Bauwerkskante.

Marina Tower gebaut durch Selbstkletterschalung Mit dem MARINA TOWER entsteht mithilfe von Doka-Schalung ein spannendes Hochhausprojekt. Die Selbstkletterschalung Xlimb 60 mit Windschild trägt maßgeblich zu einem sicheren Gefühl beim Arbeiten in großen Höhen bei.

Aussparungskästen aus Faserbeton

Clever gelöst: Fertige Aussparungskästen aus Faserbeton

Die Baustellenmannschaft nutzt beim MARINA TOWER zur Herstellung von Sonderbauteilen und Wanddurchbrüchen fix und fertige Aussparungskästen von Doka mit einer Tiefe von 30 cm und einer Länge bis zu 130 cm als wirtschaftliche Alternative zur Holzlösung. Somit entfällt das zeitaufwendige Ein- und Ausschalen.



Diese Artikel der aktuellen Ausgabe könnten Sie auch interessieren:

Marina Tower Vienna

Doka Xpress 2020

Ein Hexenkessel in Sichtbeton

Bei der Planung und Erstellung der Sichtbetonwände für des neuen Eishockeystadions der Stadt Zürich vertrauen die Baumeister auf die durchdachten Schalungslösungen von Doka.

Erfahren Sie mehr

Automatisierte Schalungsplanung mit DokaCAD for Revit

Doka Xpress 2020

Automatisierte Schalungsplanung mit DokaCAD for Revit

Lernen Sie, wie es mit DokaCAD for Revit, ein Plug-in für Autodesk Revit zur automatisierten Schalungsplanung, möglich wird, bei der digitalen Bauwerksplanung bereits vor Projektausführung den optimalen Bauablauf festzulegen.

Erfahren Sie mehr

Sichtbeton Phase 2 Schalungsplanung

Doka Xpress 2020

Sichtbeton-Spezial Phase 2: Schalungsplanung

Bauherr, Architekt, Bauunternehmer und dessen Schalungslieferant haben sich darauf geeinigt, welches Sichtbeton-Ergebnis erzielt werden soll. Nun geht es an die Detailplanung als Grundlage für die Umsetzung.

Erfahren Sie mehr

Interessiert? Hier können Sie sich die gesamte Ausgabe des Schalungs-Magazines ansehen.

title page Doka Xpress 2020

DokaXpress 2020

Leicht gemacht | Rahmenschalung DokaXlight im Einsatz
Gewusst, wie | Tipps und Tricks vom Richtmeister
Nachgehakt | Teil 2 des beliebten Sichtbeton-Spezials

Zum Download