calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

A12 Sanierung Galerie Senftenberg

Österreich

Zur Herstellung einer neuen Innenschale für die zweizellige Galerie Senftenberg setzt Doka erstmalig einen Schalwagen mit einer Schalhaut aus Stahlpaneelen ein. Nach 36 Betonierabschnitten der 1. Röhre und einem Baustopp für den Winterreiseverkehr kann derselbe Schalwagen nach wenigen Umbauarbeiten für die 2. Röhre wiederverwendet werden.

Bei der Sanierung der Galerie Senftenberg handelt es sich bereits um die zweite Tunnelsanierung in Österreich bei der das Betonmonitoring-System zum Einsatz kommt. Im Zuge des Projektes wird die bestehende Galerie zu einem Tunnel umgebaut. Ein straffer Bauzeitplan und hoher Kostendruck sind die ideale Ausgangslage für den Einsatz von Concremote.

Zurück zur Übersicht
A12 Sanierung Galerie Senftenberg
A12 Sanierung Galerie Senftenberg
A12 Sanierung Galerie Senftenberg
A12 Sanierung Galerie Senftenberg
A12 Sanierung Galerie Senftenberg
A12 Sanierung Galerie Senftenberg
Array
Array

Projektdaten

Fertigstellungsjahr
2015
Projektdauer
7 Monate
Land
Österreich
PLZ
6491
Ort
Mils bei Schönwies
Bauausführung
Strabag AG mit Wassertirol GmbH (Prüflabor und CM-Kunde)
Bauwerk
Tunnel
Bauwerksart
Tunnel in bergmännischer Bauweise

Teilmonolithisch

Querschnittsform
Rund
Lichte Weite
10,0 m
Lichte Höhe
6,5 m
Geschalte Tunnellänge
360 m
Betonierabschnittslänge
10,0 m
Anzahl Betonierabschnitte
36
Taktzeit
2 -Tages-Takt