calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Speicherreservoir zur Senkung des Szamos-Kraszna-Hochwasserstandes

Ungarn

Die Durchführung der Arbeiten für das Speicherreservoir zur Senkung des Szamos-Kraszna-Hochwasserstandes ist gemäß Zeitplan verlaufen. In der Nähe von Tunyogmatolcs wurde das größte Wasserauffang-Bauwerk Ungarns mit Rekordabmessungen errichtet. In den Sommermonaten wurde mit der Anbringung der Schleusenplatten und der Segmentplatten begonnen. Beim Bau wurden mehr als 21.000 Kubikmeter Beton und 2.560 Tonnen Stahlbeton verwendet. Auf der Konstruktion mit den Rekordabmessungen von 118 m Breite und 278 m Länge werden 13 Stützen errichtet, die das Einströmen des Wassers unterstützen sollen.

Zurück zur Übersicht
Array
Array
Array
Array
Array
Array
Array

Projektdaten

Fertigstellungsjahr
2013
Projektdauer
7 Monate
Land
Ungarn
Ort
Tunyogmatolcs
Bauausführung
Tótok és Fiai Kft. (Tótok und Söhne)
Bauwerk
Energie und Wasser
Bauwerksart
Industriebauten

Stütze/Säule

Bauart
Monolithisch
Anzahl der Felder
12
Anzahl der Pfeiler
13