calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Shopping-Oase sicher und wirtschaftlich geschalt

20.04.2011 | Presse
Die Bauarbeiten für das G3 Shopping Resort Gerasdorf sind voll im Gange. Mit dem Einkaufszentrum entsteht auf einem riesigen Areal kein Shopping-Center im herkömmlichen Sinn, sondern ein Shopping-Resort, das seinen Gästen beim Einkaufen ein besonderes Wohlgefühl verschafft. Das Bauunternehmen Leyrer + Graf Baugesellschaft m.b.H. setzt das außergewöhnliche Architekturprojekt mit den leistungsstarken Schalungslösungen von Doka sicher, schnell und wirtschaftlich um.

Einkaufserlebnis mit Konzept

Die Architekten haben sich bereits bei der Planung konsequent auf den Kunden ausgerichtet, um für ihn eine Einkaufswelt nach seinen Bedürfnissen zu schaffen. Sogar Feng-Shui-Experten haben ihr Wissen für die optimale Gestaltung eingebracht. Herkömmliche Shoppingcenter wachsen oft ohne Konzept, indem die Einkaufsfläche je nach aktuellem Bedarf erweitert wird. Das G3 Shopping Resort Gerasdorf hingegen ist bewusst ganzheitlich konzipiert und wird auch in einem Zug errichtet. Der Einsatz von Doka-Wand- und Deckensystemen stellt die rasche Umsetzung des Großprojektes bei einer optimalen Betonqualität sicher. Das erfahrene Team von ATP Architekten und Ingenieure (Wien) hat den zukunftsweisenden und nachhaltigen Bau geplant. Drei Gebäudekomplexe bilden das Wohlfühl-Shopping-Resort: das Einkaufszentrum mit ca. 180 Shops, das Fachmarktzentrum mit 20 Geschäften und der Bau- und Gartenmarkt Hornbach. Der moderne Marktplatz - mit einer Bruttogeschossfläche von über 90.000m² - ist wie eine Einkaufsstraße aufgebaut. Über die Shoppingmeile mit den einzelnen Geschäftslokalen erstreckt sich das sanft geschwungene Dach, das bei jedem Wetter für einen Einkauf mit trockenen Füßen sorgt. Das Dach des Einkaufszentrums wird auf insgesamt 710 Säulen ruhen und fügt sich nahtlos in die hügelige Weinviertler Landschaft ein.

Klare Vorteile durch vorausschauende Planung

Für die Realisierung des G3 Shopping Resort Gerasdorf setzt die ausführende Firma Leyrer + Graf auf die Qualitätsprodukte aus dem Hause Doka. Wirtschaftlichkeit, Sicherheit und der rasche Baufortschritt sind die Anforderungen, die durch den Einsatz der Doka-Produkte kompromisslos erfüllt werden.

Das Bauunternehmen Leyrer + Graf stellt auf der G3-Baustelle unter Beweis, dass sich ein zügiger Baufortschritt und hohe Arbeitssicherheit am Bau nicht ausschließen müssen. Ganz im Gegenteil: Ein sicheres Arbeitsumfeld erhöht die Produktivität deutlich. Zur Absicherung der Deckenränder kommt das neu entwickelte Doka-Seitenschutzsystem XP auf einer Gesamtlänge von 2,5km im Einsatz. Dieses modulare Sicherheitssystem überzeugt dank der praxisgerechten Anschlussteile sowohl bei Deckenschalungen, bei Ortbetondecken als auch bei Fertigteilen. Gleichzeitig ist der Steher mit allen Arten von Abschrankungen (Schutzgitter XP, Geländerbretter, Gerüstrohre, Vollbeplankung) kombinierbar. Die "Easy-Click-Funktion" ermöglicht dabei eine einfache und schnelle Montage und Demontage des Geländerstehers XP ohne Werkzeug und bietet eine automatische Sicherung gegen Ausheben.

Polier Wolfgang Schmid zeigt sich sehr zufrieden mit dem Handling des Seitenschutzsystems XP. Er setzt v.a. auf die Kombination von Geländersteher XP mit dem Schutzgitter XP: „Das stabile und dennoch leichte Schutzgitter XP ist mit nur einem Handgriff eingehängt. Die Absturzkanten sind sofort gesichert. Besonders praktisch ist, dass wir das System auch als Absturzsicherung bei unseren zahlreichen Fertigteilelementen einsetzen können.“ Die systematische Planung und die perfekte Abstimmung der Firma Doka mit der Zulieferfirma MABA Prefa spol. s r.o.brachte die Baustellenmannschaft einen wichtigen Schritt voraus. Der Hersteller der Fertigteile legte nämlich die Doka-Gesimsanker bereits im Zuge des Fertigungsprozesses in den Beton der Fertigteile ein. Die so vorbereiteten Fertigteile wurden auf die Baustelle geliefert und versetzt. Die Baustellenmannschaft vor Ort konnte sofort mit der Montage der Deckenabschalklemmen, die als Halterung für den Geländersteher dienen, loslegen. Hier zeigt sich wieder, dass sich das umfassende Planungsservice für den Kunden eindeutig bezahlt macht. Die Montage wird so noch einfacher und schneller.

Schnelligkeit und Flexibilität garantiert

Bei der Herstellung der 23.000m² großen Ortbetondecke können die Dokamatic-Deckentische ihre Stärke optimal ausspielen. Die Firma Leyrer + Graf hat ca. 8.000m² Deckentische im Einsatz und unterstellt damit Höhen von rund 5m. In Rekordzeit werden so die großen Deckenflächen wirtschaftlich geschalt und betoniert. Nach dem Ausschalen setzt die Baustellenmannschaft die fertig montierten, bis zu 12,5m² großen Einheiten einfach und sicher mit dem Teleskopstapler um. Neben seiner Schnelligkeit überzeugt der Dokamatic-Tisch mit seiner Flexibilität. Durch die einfache Integration von Passflächen durch Einschubträger und den stufenlosen Anschluss an Dokaflex 1-2-4 erfolgt die optimale Anpassung der Tische an die zuvor versetzten Fertigteil-Säulen. Die starken Systemkomponenten garantieren höchste Zuverlässigkeit und Lebensdauer. Für Polier Wolfgang Schmid liegt der klare Kundennutzen in der Großflächigkeit der Elemente und zugleich der Möglichkeit der raschen Umsetzung der fertig montierten Tische.

Das neue Doka-Traggerüst Staxo 40 bewährt sich als optimale Unterstellung in den Technikbereichen des Einkaufszentrums und setzt neue Maßstäbe in puncto Schnelligkeit und Sicherheit. Die leichten und ergonomisch optimierten H-Rahmen ermöglichen ein einfaches Handling für schnelle Montage- und Demontage bei gleichzeitig hoher Stabilität und Arbeitssicherheit. Eine Person kann die Teile mühelos umsetzen. Das Traggerüst zeichnet sich zudem durch seine selbsterklärende, logische Montagefolge und wenig Einzelteile aus. Erstmals hat die Baustellenmannschaft die Möglichkeit in und zwischen den Gerüsttürmen vollflächige Montageebenen zu nutzen. Auch die stabilen Leiteraufstiege sorgen für ein sicheres Arbeitsumfeld in jeder Höhe. Die Anpassung an die unterschiedlichen Höhen meistert Staxo 40 mit drei Rahmengrößen und millimetergenau einstellbaren Kopf- und Fußspindeln. Die neuartige Gewindegeometrie sowie die dreiflügelige Spindelmutter erlauben auch unter Volllast eine mühelose Höheneinstellung.

Viele weitere Doka-Produkte, wie Faltbühnen, Rundschalungen und Treppentürme sind auf der Baustelle G3 Gerasdorf für die Wirtschaftlichkeit und die Sicherheit im Einsatz und sorgen für einen zügigen Baufortschritt. Schon im Frühjahr 2012 wird im niederösterreichischen Gerasdorf das Einkaufszentrum mit dem Wohlfühlfaktor seine Tore öffnen.
Pressekontakt
Uwe Adlunger
Uwe Adlunger+49 8141 394-6197
Bildergalerie
Die Geländersteher XP sorgen in Kombination mit dem Seitenschutzgeländer XP auf einer Länge von über 2,5km für die optimale Absicherung des Deckenrandes.
Die Baustellenmannschaft konnte sich vom einfachen Handling mit den Modulen des XP-Systems überzeugen. Nach Befestigung der Geländerschuhe steckte die Baumannschaft die Steher in die Geländerschuhe und hängte die Schutzgitter ein.
Das Umsetzen der Dokamatic-Tische erfolgt einfach und zügig mit dem Teleskopstapler.
Vollflächige Belagsebenen in und zwischen den Gerüsttürmen sorgen für sichere Arbeitswege und beschleunigen die Montagearbeiten.
Downloads