calldocumentfacebookmessagemypartnerwindowsapplegoogleplayworkerroutecoinspinterestplaysearchsmartphonetwittercaraccordeonvideoarrowarrowdownloaddownloaduploadsection_scrollerglobemapcontactenergyhomebridgeshighrisetunnelmininghousearrow-uparrow-downarrow-leftarrow-leftarrow-circle-rightchevron-right-circleuser
Ich stimme zu, dass diese Website Cookies für Analysen und personalisierten Inhalt verwendet. Erfahren Sie mehrOK

Ortbetondecken schnell geschalt

23.10.2013 | Presse
In zentraler Lage der Stuttgarter Innenstadt baut die Ed. Züblin AG ein hochwertiges Bürohaus. Die Element-Deckenschalung Dokadek 30 beeindruckt bei den hohen Deckenbereichen und Passflächen.
Der Neubau entsteht in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof nach dem Siegerentwurf eines internationalen Architektenwettbewerbs nach Plänen des Büros KSP Jürgen Engel Architekten. Dabei verbindet eine markante Lichtfuge zwei kubusartige Baukörper. Eine Geschossfläche von insgesamt rund 16.000 m² verteilt sich auf 11 aufgehende Stockwerke. In den drei Untergeschossen befinden sich 500 m² Lagerräume und 140 Tiefgaragenstellplätze.

Variierende Geschoss-Grundrisse und -höhen

Die jeweils ca. 1.800 m² großen, durchweg 31 cm starken Gebäudedecken binden in den aufgehenden Geschossen mit einem 21 cm hohen Randunterzug in die Fassadenstützen ein. Dabei weisen die verschiedenen Geschossbereiche unterschiedliche und teilweise unregelmäßige Grundrisse mit unwinkligen Ecken auf. Die lichte Geschosshöhe variiert über die Gebäudehöhe. Sie beträgt im zweiten und dritten Untergeschoss 2,29 m, im ersten Untergeschoss 3,10 m, im Erdgeschoss 4,29 m und in den 10 Obergeschossen einheitlich 3,21 m.

Als Deckensystem dient eine Vorhaltung von rund 1.950 m² der neuartigen Element-Deckenschalung Dokadek 30 mit XF-Fallkopf. In allen Geschossen unterstellt mit Deckenstützen Eurex 30 top 350, mit Ausnahme des Erdgeschosses: Hier erfordert die größere Raumhöhe die längeren Deckenstützen Eurex 30 top 450. Der Fallkopf eröffnet die Möglichkeit zum Frühausschalen, falls der Bauablauf dies erlaubt.

Rasches Arbeiten vom sicheren Boden aus

Die trägerlose Element-Deckenschalung Dokadek 30 bietet schnellen Auf- und Abbau von Hand und sorgt mit nur zwei Elementgrößen für Ordnung und Tempo auf der Baustelle. Der Auf- und Abbau erfolgt im kompletten Regelbereich vom sicheren Boden aus, in einer logischen Abfolge verzahnter Handgriffe. Sogar bei der großen Raumhöhe im Erdgeschoss erfolgt das Ein- und Ausschalen ohne Betreten der Deckenschalung und ohne Aufstiegshilfe. Das Geheimnis dahinter: Durch die rechteckige Form der ca. 3 m² großen Elemente sind größere Deckenhöhen leichter erreichbar als mit quadratischen Modulen. Beim Hochschwenken gleiten sie zudem in hinterschnittene Zapfen und sind so automatisch und ohne Zusatzmaßnahmen gegen Ausheben und Windangriff gesichert.

Dokadek 30 kommt im Regelbereich mit nur 0,33 Stützen/m² aus. Dies bedeutet kürzeste Schalzeiten und einen großzügigen, fast ungehinderten Zugang unter der eingeschalten Fläche. Die Konstruktion und das Zubehör von Dokadek 30 vermeiden Fehlanwendung und unnötige Zusatzmaßnahmen beim Aufbau der Deckenschalung ebenso wie beim Abbau. Zum horizontalen Umsetzen lässt sich das Material auf fahrbaren Elementpaletten immer genau dort zur Verfügung stellen, wo es benötigt wird – schieben statt tragen.

Unwinklige Bereiche im System gelöst

In den unwinkligen Deckenbereichen und Wandanschlüssen sowie an den Rundstützen sorgt Dokaflex-Material für nahtloses Weiterschalen mit H20-Trägern und rasches Schließen der Passflächen. Der Dokadek30-Einhängebügel H20 für die Jochträger spart der Baustelle das Aufstellen, Nivellieren und Ausschalen zusätzlicher Deckenstützen.

Projektleiter Jörg Henning ist begeistert von den Deckenuntersichten und dem großflächigen Fugenraster. Außerdem erlauben die weiten Abstände der wenigen Deckenstützen ein sicheres und großzügiges Arbeiten unter der eingeschalten Decke. Und Oberpolier Gerd Malsch lobt vor allem den sicheren Auf- und Abbau von unten und die schnellen Schalzeiten ganz besonders beim Ausschalen.
Pressekontakt
Uwe Adlunger
Uwe Adlunger+49 8141 394-6197
Bildergalerie
Unwinklige Wandanschlüsse einfach schließen: Der Einhängebügel H20 bietet nahtloses Weiterschalen mit H20-Trägern.
Dokadek 30-Elemente sind durch hinterschnittene Zapfen automatisch und ohne Zusatzmaßnahmen gegen Ausheben und Windangriff gesichert.
Bei Deckenhöhe 4,29 m zeigt sich: Die rechteckige Form der Dokadek 30-Elemente erhöht die Reichweite gegenüber quadratischen Modulen enorm.
Nach dem (Früh-)Ausschalen dienen die Deckenstützen mit dem XF-Fallkopf als weitere Unterstellung der Deckenflächen.
Die Element-Deckenschalung Dokadek 30 erzeugt ansprechende Deckenuntersichten mit großflächigem Fugenraster.
Downloads